Pinhão - Entdecken Sie das Herz der Portweinregion

Pinhao Douro

Pinhão (700 Einwohner) liegt malerisch im Herzen der Portweinregion, umgeben von steil aufsteigenden Weinterrassen, die Sie bei einer Flusskreuzfahrt auf dem Douro aus einer ganz besonderen Perspektive entdecken. Sie wurden in Jahrhunderte langer Arbeit mühsam den Schieferhängen abgerungen.

Die Siedlung wurde schon 1134 erwähnt, 1933 zur selbstständigen Gemeinde erhoben und erhielt 1991 den Status einer Kleinstadt. Als 1880 die von Porto her gebaute Eisenbahnlinie Pinhão erreichte, schmückte man den Bahnhof mit 24 großformatigen Azulejos, die viel gerühmte Sehenswürdigkeit des Ortes. Sie gelten als die schönsten in weitem Umkreis und zeigen biblische Geschichten, Landschafts- und Landwirtschaftsmotive, Szenen von Weinbau und Weinlese, Trachten und die neu gebaute Eisenbahnbrücke.

In der Umgebung produzieren einige große Quintas (Weingüter) bekannter Marken Portwein sowie weitere Rotweine – meist in modernen Verfahren, einige aber auch noch auf traditionelle Weise. Dabei werden die Trauben auf den steilen Hängen von Hand gelesen und in großen Wannen mit nackten Füßen zerstampft, angefeuert von rhythmischen Gesängen der Arbeiterinnen und Arbeiter. Von einigen der Quintas hoch über dem Fluss eröffnen sich traumhaft weite Aus- und Einblicke in das Tal des Douros und seine Nebentäler mit steilen, schmalen Weinterrassen.

Entdecken Sie Pinhão bei einer Douro-Kreuzfahrt

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten, nutzen wir Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie dem zu. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.