Sie befinden sich hier: nicko cruises – Kleine Schiffe. Große Erlebnisse. » Magazin » Frankreich » Mireille Mathieu

Mireille Mathieu - der "Spatz von Avignon"

Ihren Pagenschnitt kennt die ganze Welt. Sie ist eine der erfolgreichsten französischen Sängerinnen, verkaufte über 150 Millionen Platten und CDs, singt in elf Sprachen. Mireille Mathieu – das ist der „Spatz von Avignon“. Aufgewachsen ist die zierliche 1,53 Meter „große“ Sängerin als ältestes Kind eines Steinmetzes mit 13 Geschwistern in ärmlichen Verhältnissen in einem kleinen Dörfchen bei Avignon. Sie selbst sagt, „dass ihr Leben einem Märchen gleicht.“

Heute lebt Mireille Mathieu in einem Pariser Nobelvorort. „Aber im Herzen ist Avignon immer meine Heimat geblieben“, gibt sie zu. „Und natürlich leben Maman und viele meiner Geschwister immer noch dort.“ Mehrmals im Jahr fährt sie in die Stadt ihrer Kindheit. „Avignon ist eine alte und bezaubernde Stadt“, sagt sie. „Man muss sie einfach besucht haben – den Papstpalast, die Plätze, die Mauern.“ Im Schatten dieser Mauern, an der Place des Carmes, liegt für sie der schönste Wochenmarkt. Schon morgens um sieben Uhr beginnen die Händler, ihre Stände aufzubauen. „Es sind fast alles Bauern aus der Gegend, die ihre frischen Produkte verkaufen. Hier kann man die aromatischsten Kräuter bekommen, das frischeste Gemüse, würzigen Käse und Oliven, auch schöne bunte Stoffe.“ Und vor allem duftenden Lavendel. „Ich nehme jedes Mal etwas nach Paris für mein Appartement mit.“

Mireille Mathieu – Das ist meine Heimat

Bei Mutter Marcelle wird natürlich provençalisch gekocht. „Am liebsten Auberginen und Tomaten mit Kabeljau.“ In Avignon gibt es neben den kleinen Flohmärkten zweimal im Jahr einen großen Antiquitätenmarkt mit seltenem Schmuck, Möbeln und Gemälden, Mireilles heimliches Laster. Ebenso wie der überbackene Ziegenkäse im Restaurant des eleganten Hotel d‘Europe (14 place Crillon) oder die lokalen Spezialitäten im „Lou Mistrau“ (place d‘Horloge). „Die Provence und Avignon“, sagt sie, „das ist für mich eine Mischung aus Farben, Düften und Geschmack, das ist Lavendel, Rosmarin, Knoblauch und Basilikum. Oder einfach Heimat.“

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten, nutzen wir Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie dem zu. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.