Europäische Metropolen.

13 Tage Lissabon-Port Médoc-London-Hamburg 2019

Von den portugiesischen Metropolen Lissabon und Porto geht es in die spanische Stadt La Coruña. Schon seit Jahrtausenden leben die Menschen hier von und mit dem Ozean. Im Gegensatz dazu erwartet Sie in Port Médoc ein ruhiger Hafen inmitten einer Naturlandschaft. Honfleur in der Normandie ist in einen besonders anmutigen Landstrich eingebettet. In London wird es für Sie exklusiv: Erleben Sie nach einer abwechslungsreichen Fahrt auf der Themse, wie sich die Tower Bridge nur für den WORLD EXPLORER öffnet! Ihr Schiff liegt direkt gegenüber vom berühmten Tower. Sie können vom Zentrum der britischen Metropole aus die Stadt bequem erkunden. Die Grachtenstadt Amsterdam hält mit interessanten Museen, eleganten Parks und Boulevards, Märkten und Geschäften ihre Attraktionen für Sie parat.

Warum diese Kreuzfahrt?

  • Vorab-Aufenthalt in Lissabon buchbar
  • Eine große Europareise mit unterschiedlichen Facetten entlang der atlantischen Küste
  • Frankreichs Weine und Spezialitäten mit allen Sinnen genießen
  • Eine Fahrt auf der Themse gekrönt durch eine Passage der Tower Bridge
  • Lebendige Metropolen Amsterdam und London
  • Bequeme Rückreise ab Ausschiffungshafen Hamburg

 

Die Leistungen in Ihrer Reise

  • 13 Tage Kreuzfahrt in einer Außenkabine der gebuchten Kategorie
  • nicko cruises Vollpension:
    • Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Kaffee / Tee und Säften
    • Abwechslungsreiches Mittagsbuffet, wahlweise leichtes Mittagessen, z. B. im Lido Café
    • Zum Abendessen 5-Gänge Menü am Tisch serviert
    • Kaffee / Tee Stationen zur Selbstbedienung
    • Kaffee / Kuchen oder Mitternachtssnack je nach Tagesprogramm
    • Gala-Dinner mit Kapitäns-Empfang
    • Begrüßungs- und Abschiedsempfang
  • nicko cruises Kreuzfahrtleitung und deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • Deutschsprachiger Service an Bord
  • Komfortables Sennheiser Audio-System bei allen Ausflügen
  • Nutzung des Fitnessbereichs, des Swimmingpools und Wellnessbereichs mit Sauna (Massage gegen Gebühr)
  • Unterhaltungsprogramm und landeskundliche Vorträge an Bord
  • Persönliche Reiseunterlagen
  • Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
  • Alle Hafen- und Passagiergebühren

    Hinzubuchbare Leistungen

    • An- & Abreisepaket Linienflug & Bahn (2. Klasse) mit Transfer: € 345 p.P. (bis 350 Gleis-km) / € 380 p.P. (ab 351 Gleis-km)
    • Reiseversicherungen
    • Ausflugspaket mit 5 Ausflügen: € 289 p. P.

    * Bitte beachten: Falls Sie eine Hotelverlängerung wünschen, wenden Sie sich nach Abschluss der Buchung bitte an den nicko cruises Kundenservice unter Tel.: +49 (0)711 / 248980 - 44 oder info@nicko-cruises.de

    Wichtige Reisehinweise

    Einreisebestimmungen: Für diese Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Ohne gültige Ausweisdokumente kann die Reise nicht angetreten werden. Bis 30 Tage vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl für diese Reise: 180 Personen (siehe Ziff. 8.1. unserer Reisebedingungen).

    Ihr Reiseverlauf

    Tag

    1

    Lissabon
    Ablegen: 18:00 Uhr Einschiffung ab 15:00 Uhr.

    Zur Karte

    Tag

    2

    Porto
    Anlegen: 07:00 Uhr Ablegen: 18:00 Uhr Ausflug Guimarães.

    Entdecken Sie Guimarães, im Mittelalter die Hauptstadt Portugals mit zahlreichen prächtigen Gebäuden im historischen Zentrum. Auf dem im Lauf der Zeit abgeschliffenen Straßenpflaster gehen Sie durch die engen Straßen, vorbei an Türmen und Kreuzgängen, Gewölben, Säulengängen und Herrenhäusern, an denen anmutige Eisenveranden und Granitbalkone entzücken. Sie könnten glauben, sich in mittelalterlichen Zeiten zu befinden, als die Adligen ihre prächtigen Häuser errichtet haben, beispielsweise die Casa Mota Prego, den Vila Flor-, den Toural-Palast und viele andere, die Guimarães seine einzigartige Atmosphäre verleihen. Sie besichtigen den Herzogspalast aus dem 15. Jahrhundert, in dem ein Museum und eine Kunstgalerie mit Portraits, Wandteppichen, edlen Möbeln und Porzellan untergebracht sind. Gehen Sie ins Stadtzentrum mit seinen ruhigen Ecken, engen Sträßchen, ehemaligen Herrenhäusern sowie der Kirche aus dem 10. Jahrhundert am Hauptplatz. 2012 erklärte die New York Times die Stadt zu einem Muss für Touristen, und die UNESCO erhob Guimarães zum Weltkulturerbe. Sie haben ausreichend Zeit zum Bummeln durch die zauberhafte Stadt. Und auf dem Weg zurück zum Bus sollten Sie einen Blick auf den Burgturm werfen mit der Inschrift: „Hier wurde Portugal geboren”.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Anteil Fußweg:

    02:00 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    95 €

    Tag

    2

    Porto
    6-Brücken-Tour mit dem Helikopter.

    Preis bei Buchung an Bord:

    170 €

    Tag

    2

    Porto
    Ausflug Porto mit Fahrt auf dem Douro und Portwein Verkostung. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Porto, einst eine eng mit dem Portweinhandel verbundene Handelsstadt, bietet Ihnen eine architektonisch ziemlich bunte Mischung, in der mittelalterliche Wohnhäuser neben modernen Bauten stehen. Auf der Fahrt ins Stadtzentrum passieren Sie das exklusive, kosmopolitische Hafengebiet Foz sowie den Turm der Clerigos aus dem 18. Jahrhundert, mit 76 Metern höchster Punkt der Stadt. Weiter führt Ihr Weg durch die Aliados Avenue in den Ribeira, den charakteristischsten Bezirk der Stadt. Hier besteigen Sie eines der traditionellen Flussschiffe „Rabelo”, auf denen früher die Portweinfässer aus den Weingütern am Douro in die Weinkeller von Vila Nova de Gaia transportiert wurden. Das Boot passiert einige der zahlreichen Brücken, die die beide Stadteile miteinander verbinden. Genießen Sie die wunderbaren Ausblicke auf das historische Stadtviertel mit seinen engen Gassen, Häusern und Gebäuden, die malerisch zum Ufer hin abfallen. Nach der Bootsfahrt haben Sie Gelegenheit, einen der Weinkeller zu besuchen und den weltberühmten Portwein zu probieren, ehe Sie zum Schiff zurückkehren.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    60 €

    Tag

    3

    La Coruña
    Anlegen: 08:00 Uhr Ablegen: 15:00 Uhr Stadtrundgang La Coruña mit Besuch des Marktes.

    Dieser Rundgang bringt Ihnen die moderne Architektur von La Coruña mit verschiedenen Bauten von Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts näher. Ihre Reiseleitung erläutert die Gebäude aus jener Zeit und erzählt Ihnen Anekdoten aus Pablo Picassos jungen Jahren. Wir verlassen den Hafen, durchqueren mehrere Gärten und sehen an der Hauptstraße „Los Cantones“ zahlreiche Bauwerke dieser Architekturepoche. Am schmalsten Punkt der Stadt wird deutlich, dass La Coruña auf einer Halbinsel liegt. Vom Platz Pontevedra aus wuchs sie im Verlauf der Geschichte wegen der starken Stürme und dem Ansturm der Wellen allmählich ins geschützte Landesinnere. Später besuchen Sie den einzig verbliebenen traditionellen galizischen Markt, auf dem die typischen Produkte Fisch, Meeresfrüchte, Obst und Fleisch angeboten werden. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, die lokalen Weine aus der Region zu probieren.

    Dauer Ausflug:

    03:00 h

    Anteil Fußweg:

    03:00 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    65 €

    Tag

    3

    La Coruña
    Tagesausflug zum Wallfahrtsort Santiago de Compostela

    Auf dem Weg nach Santiago haben Sie die Möglichkeit, kurz aus dem Bus auszusteigen und ein Stück auf dem berühmten Jakobs zu gehen. In Santiago können Sie sich dann zwischen verschiedenen Ausflugsoptionen entscheiden. Dazu gehören Außen- und Innenbesichtigung der Kathedrale, Außen- und Innenbesichtigung der Kathedrale mit Dächern oder Marktbesuch mit Verkostung von "Churros con chocolate". Ihre Guides erzählen Ihnen ausführlich vom Praza do Obradoiro, an dem die Kathedrale, das Rathaus, der Palast des heiligen Hieronymus und das Hotel der Reyes Catolicos stehen. Dieses wurde als Pilgerkrankenhaus im 15. Jahrhundert erbaut. Heute ist es eines der schönsten Hotels seiner Art und verbindet im Inneren verschiedene Stile wie Renaissance, Gotik und Barock miteinander. Mit Ihrer Reiseleitung gehen Sie dann durch die vier Innenhöfe. Bei der Führung durch die Kathedrale sehen Sie die imposante barocke Westfassade aus dem 18. Jahrhundert mit Darstellungen des Apostels Santiago (Jakobus) als Pilger und dem Bild einer Urne, die dessen Überreste enthalten soll. Im Inneren dürften Sie in der schmalen Eingangshalle vom romanischen Pórtico de la Gloria überwältigt sein. Auf der Nordseite der Kathedrale befindet sich die Praza de Azabacheria mit neoklassizistischen Fassaden, an der Süden die Praza das Praterias, an der im Mittelalter die Silberschmieden ansässig waren. Heute besticht der Platz durch seine romanische Architektur. Schließlich kommen wir am Platz von La Quintana an, wo sich auch die Heilige Pforte befindet. Im Parador in Santiago gibt es je nach Wahl für alle ein Mittagessen oder ein komplettes Tapas-Essen im Speisesaal von Enxebre.

    Dauer Ausflug:

    06:00 h

    Anteil Fußweg:

    03:00 h

    Treppen:

    Viele

    Steigung:

    Viel

    Preis bei Buchung an Bord:

    159 €

    Tag

    3

    La Coruña
    Weine & Köstlichkeiten in La Coruña.

    Ihr Ausflug beginnt mit einer Panoramafahrt über die Promenade von La Coruña. Sie sehen die „Galerias" an der Uferpromenade, die wegen der vielen Hundert Fenster der Stadt den Namen „Kristallstadt" einbrachten, weil sie das Sonnenlicht reflektierten und auf dem damals noch näher gelegenen Meer ein unbeschreibliches Glitzern erzeugten. Entlang der Promenade – der längsten in Europa – kommen Sie an der Burg San Anton auf einer Insel vorbei, heute ein archäologisches Museum und durch einen Damm mit der Stadt verbunden. Anschließend erreichen Sie den Herkulesturm, ein Leuchtturm, der als einziger seiner Art noch heute wir vor Jahrhunderten in seiner ursprünglichen Funktion arbeitet und deshalb zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Der Turm ist als wichtigstes Denkmal Teil des Wappens von La Coruña. Der Küste entlang überqueren Sie mehreren Flussmündungen und sehen den herrlichen galicischen Wald. Die idyllischen Dörfer, die Sie passieren, sind typisch für die Gegend und liegen an einigen der schönsten Strände der Region. In einem lokalen Restaurant bereitet Ihnen der Besitzer, einer der besten Sommeliers, eine Kostprobe spanischer Köstlichkeiten zu, darunter Proben mehrerer spanischen Weine wie Ribeiro von Galicien, Rioja und viele weitere. Die Auswahl der Leckerbissen und Weine kann variieren und ist abhängig vom gerade aktuellen lokalen Lebensmittelangebot.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Anteil Fußweg:

    00:10 h

    Preis bei Buchung an Bord:

    99 €

    Tag

    4

    Port Médoc (Bordeaux)
    Anlegen: 14:00 Uhr Ablegen: 20:00 Uhr Ausflug in die berühmte Weinregion von Médoc mit Weinverkostung.

    Sie fahren entlang der berühmten „Route des Châteaux“ zu den Weingütern von Médoc und machen einen Fotostopp am Château Lafite Rothschild oder an einem anderen bekannten Weinschloss. Die Médoc-Weinstraße liegt zwischen der Gironde, der trichterförmigen Mündung von Garonne und Dordogne in den Atlantik, und dem Landes-Wald. Auf der Médoc-Halbinsel befinden sich acht der berühmtesten Bordeaux-Appellationen: Moulis, Listrac, St. Julien, St. Estèphe, Pauillac, Médoc, Haut Médoc und Margaux mit dem gleichnamigen berühmten Schloss. Highlight Ihrer Tour ist ein privater Besuch eines berühmten Médoc-Weinguts. Dort werden Ihnen die Techniken der Weinherstellung erklärt, und Sie werden nach dem Besuch der Weinkeller zu einer kommentierten Verkostung zweier ausgewählter Weine des Weinguts eingeladen.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Anteil Fußweg:

    02:20 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    99 €

    Tag

    4

    Port Médoc (Bordeaux)
    Stadtrundfahrt- / gang Bordeaux.

    Nach einem etwa zweistündigen Transfer erreichen Sie Bordeaux, von der UNESCO als „Stadt der Kunst und Geschichte" zum Weltkulturerbe erhoben. Bei der Panoramafahrt durch das Herz der Stadt sehen Sie die wichtigsten Monumente. Dazu gehören ein deutscher U-Boot-Stützpunkt aus dem Zweiten Weltkrieg, die Place de la Bourse, das Flussufer, das Cailhau-Tor, die „Grosse Cloche“, die Kathedrale St. André, der Gambetta-Platz und das Opernhaus „Grand Theatre" aus dem Jahr 1773, das als eines der schönsten Theater Europas gilt. Sie haben die Möglichkeit, „La Cité du Vin" zu besuchen, ein einzigartiges Kulturzentrum, das dem universellen Erbe des Weins gewidmet ist. Von den Tourny Allées aus unternehmen Sie einen geführten Rundgang durch die Altstadt von Bordeaux und haben danach freie Zeit zum Mittagessen, zum Einkaufen oder zum Erkunden der Stadt auf eigene Faust. Auf dem Rückweg zum Schiff fahren Sie entlang der berühmten „Route des Châteaux" und legen einen Fotostopp am Château Lafite Rothschild, am Château Pichon Longueville oder einem anderen bekannten Weinschloss ein. Die Médoc-Weinstraße liegt zwischen der Gironde, der breiten Mündung in den Atlantik, und dem Landes-Wald und begeistert Weinliebhaber fast noch mehr als die gleichnamige „Route des Châteaux" nördlich von Bordeaux.

    Dauer Ausflug:

    05:00 h

    Anteil Fußweg:

    00:45 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    85 €

    Tag

    5

    Erholung auf See

    Zur Karte

    Tag

    6

    Honfleur
    Anlegen: 07:00 Uhr Ablegen: 19:00 Uhr Geführter Rundgang in Honfleur. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Honfleur wird Sie bei der Besichtigung zu Fuß begeistern. Das beginnt schon am wunderschönen, malerischen Hafen men den von Künstlern bemalten Häusern, darunter insbesondere von Gustave Courbet, Eugène Boudin, Claude Monet und Johan Jongkind. Sie begründeten die Schule von Honfleur, die maßgeblich für die Entstehung des Impressionismus war. Der kleine Hafen an der Seine, von dem aus man sowohl nach Paris als auch zum Meer gelangt, wurde schon vor über tausend Jahren von Wikingern gegründet. Die Bewohner entwickelten sich zu herausragenden Schiffsbauern und nutzten diese Kenntnisse im 15. Jahrhundert auch zum Bau ihrer Kirche, deren Dachkonstruktion aus Holz einem umgedrehten Schiffsrumpf gleicht. Die Mischung aus jahrhundertealten Gebäuden und Zeugen des Impressionismus verleihen der Stadt ihren ganz eigenen Charme. Von hier aus segelte der Forschungsreisende Samuel de Champlain im Jahr 1608 nach Nordamerika und gründete Neufrankreich und die Stadt Québec. Honfleur zog nicht nur Maler, sondern auch Schriftsteller an und ist Heimatstadt des Komponisten Eric Satie, der im frühen 20. Jahrhundert wirkte.

    Dauer Ausflug:

    03:00 h

    Anteil Fußweg:

    03:00 h

    Treppen:

    Viele

    Steigung:

    Viel

    Preis bei Buchung an Bord:

    50 €

    Tag

    6

    Honfleur
    Genießertour Normandie mit Verkostung lokaler Spezialitäten.

    Eine Stunde von der „Côte fleurie”, der Blütenküste entfernt, bietet die Region Auge im Landesinneren eine idyllische Landschaft mit Wiesen, strohgedeckten Landhäusern und Herrenhäusern. In den kleinen Dörfchen werden spezielle Cidre- und Käsesorten hergestellt. Wir stoppen kurz in dem malerischen Dorf Beuvron en Auge, das als das schönste in der Umgebung gilt. Den Hauptplatz umgibt ein herrliches Ensemble aus mehr als 30 Fachwerkhäusern, darunter das gelb-braune Vieux Manoir aus dem 16. Jahrhundert. Wir erreichen das Gut Coeur de Lion in einem alten normannischen Bauernhaus, dessen Architektur typisch für die Bauten des 17. Jahrhunderts ist. Für die Produktion seines hervorragenden Calvados’ erhielt das Gut 1995 den Europäischen Prestige Grand Prix. Nach der Ankunft erhalten Sie eine Führung durch die Produktionsanlagen von der Apfelpresse über die glänzenden Kupferkessel bis zum Keller, wo der Calvados in Eichenfässern reift. Im Verkostungsraum können Sie die aktuellen Jahrgänge hervorragender Apfelbrände probieren, begleitet von einer Käseauswahl mit Camembert, Livarot und Pont L’Eveque. Anschließend geht es zurück nach Honfleur und zu Ihrem Schiff.

    Dauer Ausflug:

    04:15 h

    Anteil Fußweg:

    01:45 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    89 €

    Tag

    6

    Honfleur
    Deauville und Pays D’Auge.

    Auf diesem aufschlussreichen Halbtagesausflug lernen Sie die internationale Kurstadt Deauville und die Pays d'Auge Region der Normandie kennen. An Bord Ihres Luxus-Reisebusses verlassen Sie den Hafen Honfleurs. Die vielen Pflanzen und Blüten entlang der Côte Fleurie, der "Blumenküste", zeigen sich im Sommer immer von Ihrer größten Pracht. Dort findet sich auch das weltberühmte Seebad Deauville. Duc de Morny schuf dieses schillernde Luxus-Ferienmekka in den 1860er Jahren. Nach einer kurzen Orientierungsfahrt in Ihrem Reisebus erkunden Sie die berühmten „Plages“ auf eigene Faust oder genießen eine heiße Tasse Kaffee oder Tee. Wir setzen unsere Reise fort, und fahren ins Landesinnere in die grüne Region Pays d'Auge. Bei der Ankunft in Le Breuil-en-Auge öffnen sich Ihnen die Türen zum schönen, mit Schieferplatten überdachten Schloss. Mit der kupferbesetzten Brennerei wird dort der berühmte Calvados hergestellt, der dann in Eichenfässern des tiefen Schlosskellers reift. Bevor Sie nach Honfleur zurückkehren, haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit den bernsteinfarbenen Apfelbranntwein zu kosten.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    85 €

    Tag

    6

    Honfleur
    Bendiktiner & Cocktails.

    Die Stadt Fécamp ist zwar auch ein Handels- und ein wichtiger Fischereihafen für Kabeljau, in erster Linie aber wegen ihres Benediktinerklosters und als Geburtsstadt des Kräuterlikörs „Bénédictine“ bekannt. Beim geführte Gang durch das Kloster, das Palais Bénédictine aus dem 19. Jahrhundert in üppigem Renaissancestil, sehen Sie Sammlungen mittelalterlicher Kunst, ergänzt durch Werke aus Emaille und Elfenbein. Vor allem aber erfahren Sie hier alles über den berühmten Kräuterlikör, der von einem Benediktinermönch erfunden wurde. In einer Ausstellung können Sie Gewürze und Pflanzen aus der ganzen Welt sehen und riechen, darunter einige der 27 Kräuter, die zum Bénédictine gehören. Er ist Basis für eine Vielzahl von Cocktails, die Barkeeper in der ganzen Welt servieren, wird aber auch gerne pur oder auf Eis genossen. Sie besuchen die Brennerei in den Kellerräumen, lernen die Kunst des Cocktailmixens kennen und verkosten verschiedene Liköre, die Ihnen ein wahrer Experte, der Barchef eines Fünf-Sterne-Hotels, zubereitet und erläutert.

    Dauer Ausflug:

    04:15 h

    Anteil Fußweg:

    00:45 h

    Preis bei Buchung an Bord:

    219 €

    Tag

    6

    Honfleur
    Mittelalterliches Rouen.

    Rouen, die Hauptstadt der Normandie, nennt sich zu Recht Stadt der Gotik, der hundert Kirchen und der tausend Fachwerkhäuser. Bei einem Rundgang durch die historische Altstadt kommen Sie zum alten Marktplatz, an dem 1431 Jeanne d’Arc, die Jungfrau von Orleans, verbrannt wurde. An dem von Fachwerkhäusern gesäumten Platz wurde 1979 die moderne Kirche Ste-Jeanne-d'Arc zur Erinnerung an die französische Nationalheldin fertiggestellt. Über einem Renaissance-Torbogen in einer der alten Hauptstraßen thront die astronomische Uhr „Le Gros Horloge“, die noch immer die Tageszeit, die Mondphasen und den Wochentag punktgenau anzeigt. Sie gehen am ehemalige Parlament der Normandie vorbei, heute der Gerichtshof. Wichtigste Sehenswürdigkeit ist die gotische Kathedrale Notre-Dame mit dem höchsten, 151 Meter messenden Kirchturm Frankreichs. Sie wurde von 1180 bis 1450 erbaut und beeindruckt durch ihren außergewöhnlich üppigen, monumentalen Flamboyantstil. Neben der Kirche Saint Maclou befindet sich eine der letzten mittelalterlichen Nekropolen Europas mit einem Beinhaus aus der Pestzeit des 14. Jahrhunderts. Nach dem Rundgang durch das mittelalterliche Rouen fahren Sie durch das Seine-Tal zurück nach Honfleur.

    Dauer Ausflug:

    05:15 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Preis bei Buchung an Bord:

    89 €

    Tag

    7

    London
    Anlegen: 12:00 Uhr WORLD EXPLORER passiert die Tower Bridge.

    Zur Karte

    Tag

    7

    London
    Panoramatour mit Fahrt im größten Riesenrad Europas, dem berühmten „London Eye“. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Sie beginnen die Panoramafahrt durch die Gassen von London mit einer Führung zu Londons wichtigsten und beeindruckendsten Wahrzeichen. Am legendären Tower of London hören Sie Geschichten aus der Zeit, als dieser sowohl Königspalast als auch königliches Gefängnis war. Sie sehen die majestätische St. Paul’s Cathedral und den Buckingham Palace, das Heim der königlichen Familie. Nach Ihrer kurzen Tour durch die City sehen Sie London aus einer Perspektive, die Ihr Herz höherschlagen lässt: vom berühmten London Eye, dem gigantischen, 1999 errichtetem größten Riesenrad der Welt. Langsam schwebt Ihre Gondel bis an den höchsten Punkt etwa 135 Meter über der Themse, von wo Sie in allen Richtungen die atemberaubende Aussicht auf eine der größten Städte der Welt haben.

    Dauer Ausflug:

    04:30 h

    Anteil Fußweg:

    00:10 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    99 €

    Tag

    7

    London
    Abendliche Pub-Tour mit Abendessen (nur in englischer Sprache).

    Bei dem historischen Kneipenrundgang durch mehrere Jahrhunderte besuchen Sie vier bezaubernde alte Pubs in London und kommen ins Herz des Financial Districts mit seinen Institutionen. Dort besichtigen Sie die große viktorianische Bank, die in ein Pub umgewandelt wurde. Sie besuchen eines der Schmuckstücke Londons, das Bezug zu Harry Potter und John Wayne hat und bereits seit den 1780er Jahren ein Arbeiterpub ist. Sie hören die Geschichte vom großen Brand von 1666 und sehen, wo dieser begann. In jeder der vier originellen Kneipen erhalten Sie einen Drink, und im letzten Pub beenden Sie Ihre britische Nacht mit einem Zwei-Gänge-Menü.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    03:10 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    145 €

    Tag

    8

    London
    Ablegen: 18:00 Uhr Ausflug ins royale Greenwich zum „Nullmeridian“.

    Greenwich ist für seine Schifffahrtsgeschichte und als Namensgeber des Greenwich-Meridians (0° Länge) sowie der Greenwich Mean Time bekannt. Die Stadt war Standort eines Königspalastes, des Palace of Placentia aus dem 15. Jahrhundert, und Geburtsort zahlreicher Tudors, darunter auch Heinrich VIII. und Elizabeth I. Der Palast verfiel während des englischen Bürgerkriegs und wurde von Sir Christopher Wren und seinem Assistenten Nicholas Hawksmoor als Marinekrankenhaus für Seeleute wiederaufgebaut. Die Gebäude wurden 1873 zum Royal Naval College umgewandelt und blieben bis 1998 eine militärische Ausbildungsstätte, bevor sie in den Besitz der Greenwich Foundation übergingen. Nach der Besichtigung haben Sie Freizeit, um beispielsweise eines der preisgekrönten Museen zu besuchen oder einen interessanten Spaziergang an der Themse zu unternehmen.

    Dauer Ausflug:

    05:00 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Treppen:

    Viele

    Steigung:

    Viel

    Preis bei Buchung an Bord:

    79 €

    Tag

    8

    London
    Besuch der Tower Bridge, dem Londoner Wahrzeichen.

    Die doppelstöckige, 1894 eröffnete Tower Bridge ist das wohl bekannteste Londoner Wahrzeichen. Sie ist 244 Meter lang und hat Pfeilerhöhen von 65 Metern. Wenn unten die Straßenbrücke hochgeklappt wird, um ein Schiff durchzulassen, können Fußgänger die Treppen in den Türmen hochsteigen und oben in 43 Meter Höhe die Themse überqueren. Von dort haben Sie einen einzigartigen Blick auf den Tower und das lebendige London. Durch einen Glasboden sehen Sie auf die untere Brücke und den Fluss. Im exklusivem Rahmen einer Ausstellung gibt Ihnen der Guide einen Überblick über die Geschichte und Einblicke in die Sehenswürdigkeiten der Tower Bridge.

    Dauer Ausflug:

    02:30 h

    Anteil Fußweg:

    01:45 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    119 €

    Tag

    8

    London
    Spannendes London.

    Sie waren schon in London und kennen die Hauptsehenswürdigkeiten – dann empfehlen wir Ihnen diesen Ausflug zu den verborgenen Wundern dieser erstaunlichen Stadt. Folgen Sie uns auf eine Entdeckungsreise jenseits der touristischen Pfade. Zum Beispiel zur Fleet Street, der Heimat der britischen Presse, oder zum Monument „Great Fire of London“, eine 61 Meter hohe Säule, die an den großen Stadtbrand von 1671 erinnert. Und Sie werden noch so manche weitere versteckte Kostbarkeit entdecken, an der man normalerweise vorbeigeht.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    01:50 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    45 €

    Tag

    9

    Brügge
    Anlegen: 08:00 Uhr Ablegen: 20:00 Uhr Ausflug in die belgische Hafenstadt Antwerpen.

    Antwerpen ist eine der faszinierendsten maritimen Städte Europas, mit einer Fülle hervorragender Architektur und Kunst. Im Stadtzentrum beeindrucken historische Gebäude aus der Zeit der Renaissance und des Barock. Während der Panoramafahrt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das Rubenshuis (das ehemalige Haus des flämischen Malers Pieter Paul Rubens aus dem 17. Jahrhundert) und die Königliche Akademie der Schönen Künste. Danach geht es zu Fuß weiter über den berühmten Groenplaats und zur Liebfrauenkathedrale auf dem Handschoenmarkt, die Hauptkirche und einst größte, 123 Meter hohe Kirche des Bistums Antwerpen. Nach deren Besuch steht Ihnen noch freie Zeit zur Verfügung, um die Souvenirläden auf eigene Faust zu erkunden, bevor Sie dann zurück zum Schiff fahren.

    Dauer Ausflug:

    03:00 h

    Anteil Fußweg:

    03:00 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    95 €

    Tag

    9

    Brügge
    Stadtrundgang Brügge.

    Nach einer etwa halbstündigen Fahrt haben Sie Brügge erreicht, eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Europas. Mit ihren Gebäuden aus dem 15. Jahrhundert, historischen Kirchen und Klöstern und romantischen Grachten und über 50 Brücken hat die UNESCO Brügge zum Weltkulturerbe erklärt. Beim Rundgang durch das historische Zentrum kommen Sie zu den die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, etwa dem 88 Meter hohen Brügger Belfried, dem dominierenden, türmchengeschmückten Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, der Kirche der Muttergottes sowie einigen der schönen Plätze Brügges. Dann haben Sie Zeit, um einen der vielen Schokoladenläden zu besuchen, nach dem perfekten Souvenir zu schauen oder einfach die Stimmung der Stadt in sich aufzunehmen.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    55 €

    Tag

    9

    Brügge
    Brügge, Bier & Schokolade.

    Begleiten Sie uns auf einer kulinarischen Tour durch Brügge, eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Europas. Bewundern Sie bei einem geführten Spaziergang das historische Stadtzentrum mit seinen Sehenswürdigkeiten wie dem Brügger Belfried, dem Rathaus aus dem 14. Jahrhundert oder der Liebfrauenkirche. Beim Stopp in einer belgischen Schokoladenfabrik erleben Sie, wie aus feinster flüssiger Schokolade und den frischesten und besten Zutaten die berühmte belgische Schokolade entsteht. Danach haben Sie etwas Zeit zum Kauf süßer Versuchungen oder zum Besuch des Schokoladenmuseums. Beim nächsten Stopp dreht sich alles um Bier, das mit einer fast tausendjährigen Brautradition und derzeit etwa 450 verschiedenen Biersorten ebenfalls ein wichtiges Kulturgut der belgischen Geschichte ist. Bei einer Verkostung probieren Sie drei verschiedene Biersorten. Anschließend erhalten Sie freie Zeit, um Brügge auf eigene Faust zu erkunden.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Anteil Fußweg:

    01:45 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    115 €

    Tag

    10

    Rotterdam
    Anlegen: 08:00 Uhr Ablegen: 20:00 Uhr Ausflug ins moderne Rotterdam mit seinen futuristischen Bauwerken.

    Mit einem Spido, einem Boot mit Glaskuppel, unternehmen Sie eine 75-minütige Fahrt durch einen der größten Häfen der Welt in dieser hochfrequentierten See- und Binnenschifffahrtszone. Sie sehen die beeindruckende Skyline von Rotterdam mit ihren imposanten Gebäuden und passieren verschiedene Hafenteile mit Werften, Docks, Containerterminals, Lagerhallen, Mega-Kränen, Silos und vielerlei Umschlagplätzen. Das preisgekrönte „De Rotterdam", das größte Gebäude der Niederlande mit 44 Stockwerken, liegt ebenso an der Strecke wie ein altes Kreuzfahrtschiff, das heute als Hotel genutzt wird. Anschließend geht es auf eine Panorama-Stadtrundfahrt durch das für seine spektakuläre Architektur bekannte Rotterdam. Zu den interessantesten Gebäuden zählen die Kubus-Häuser, das Rathaus mit seiner symmetrischen Gestaltung, die Erasmus-Brücke, auch bekannt als der Schwan, und natürlich der Euromast mit dem Panoramarestaurant „Krähennest“. Sie haben auch etwas Zeit, um bei der "Markthal" vorbeizuschauen und unter dem 2014 fertiggestellten, architektonischen Kunstwerk einzukaufen und einige der vielen kulinarischen Spezialitäten auszuprobieren.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    55 €

    Tag

    10

    Rotterdam
    Delft, Den Haag & Scheveningen.

    Unsere Reise führt uns in die schöne Stadt Delft, die für den Maler Johannes Vermeer und das Porzellan Delfter Blau bekannt ist. Wir beginnen unsere Exkursion bei einem Rundgang mit Blick auf das städtische Rathaus und die „Nieuwe Kerk", der neuen Kirche, in der viele Mitglieder des niederländischen Königshauses ihre letzte Ruhestätte fanden. Danach geht es nach Den Haag, dem niederländischen Regierungssitz. Sie schlendern durch den „Binnenhof", ein ab dem 13. Jahrhundert immer größer gewordener Gebäudekomplex, und erfahren Interessantes über das niederländische Parlament. Auf der Stadtrundfahrt stoppen wir kurz am Friedenspalast, Sitz des Internationalen Gerichtshofs und eines der meistfotografierten Wahrzeichen von Den Haag. Anschließend geht es zum Stadtbezirk Scheveningen direkt am Meer, vorbei am weltberühmten Kurhaus Hotel Scheveningen, und Sie haben etwas Freizeit zum Bummel über den Strandboulevard.

    Dauer Ausflug:

    05:00 h

    Anteil Fußweg:

    02:00 h

    Preis bei Buchung an Bord:

    45 €

    Tag

    10

    Rotterdam
    Die Windmühlen von Kinderdijk.

    Die 19 Windmühlen von Kinderdijk gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Niederlande. Sie wurden zwischen 1738 und 1740 als Entwässerungsmühlen gebaut, um die von ständigen und Überschwemmungen und Absenkungen geplagte Region landwirtschaftlich nutzbar zu machen. Später haben Dampf-, Diesel- und Elektropumpstationen diese Aufgabe übernommen. Mit seiner Polderlandschaft, den Wasserläufen, Deichen, Pumpstationen, Schleusen und Mühlen verkörpert Kinderdijk wie kein anderer Ort in den Niederlanden den bereits fast tausend Jahre alten Kampf gegen das Wasser. Seit 1997 stehen die sich im Wasser spiegelnden Mühlen auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes und sind natürlich begehrte Fotomotive.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Preis bei Buchung an Bord:

    55 €

    Tag

    11

    Amsterdam
    Anlegen: 07:00 Uhr Ablegen: 17:00 Uhr Ausflug „Glanzlichter Amsterdams“. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Dieser Ausflug zeigt Ihnen die Glanzlichter Amsterdams. Er beginnt mit einem Rundgang durch das Stadtzentrum, wo Ihnen Ihr Führer alles Wissenswerte über diese magische Stadt voller Geschichte, Erzählungen, Legenden und sehenswerter Orte erzählt. Sie gehen an Grachten entlang und erfahren mehr über die lebendige und manchmal turbulente Geschichte der niederländischen Hauptstadt. Sie stoppen an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen und erhalten vom Reiseführer Hinweise und Insider-Tipps zu lokalen Veranstaltungen und den besten Orten für Shoppingbummel und Besichtigungen. Nach oder während des Rundgangs erhalten Sie etwas Zeit für eigene Erkundungen oder für die Jagd nach Souvenirs. Anschließend erleben Sie bei einer einstündigen, entspannenden Grachtenfahrt Amsterdam aus einer anderen Perspektive. Und dabei werden Sie verstehen, warum die Grachten von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben wurden, denn Sie passieren Highlights wie die Magere Brug, die Goldene Biegung, ein altes Handelsschiff und das Schifffahrtsmuseum. Sie werden entzückt sein von schönen Häusern mit faszinierenden Giebeln und von den Hausbooten, die an den Kanälen liegen. Nicht ohne Grund wird Amsterdam als Venedig des Nordens bezeichnet.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    00:30 h

    Treppen:

    Viele

    Steigung:

    Viel

    Preis bei Buchung an Bord:

    47 €

    Tag

    11

    Amsterdam
    Oldtimer-Rundfahrt Nordholland im „Enten-Konvoi“ (Citroën 2CV).

    Die perfekte Tour für einen unvergesslichen halben Tag: Fahren Sie im Konvoi mit den berühmten 2CVs (den nostalgischen „Enten“) durch die wundervolle Umgebung von Amsterdam. Vor dem Start werden Sie mit Kaffee, Tee und einigen Köstlichkeiten aus einer örtlichen Bäckerei begrüßt. Dann geht es über enge Landstraßen durch die malerischen Dörfer zwischen den Städten Zaandam, Hoorn und Purmerend. Jeder, der will, darf mal ans Lenkrad. Unterwegs machen Sie Halt, um verschiedene Käsesorten zu verkosten und um die berühmten Windmühlen von Schermerhorn zu besuchen. Sie wurden erbaut, um das Wasser aus den großen Seen zu pumpen und fruchtbares Land zu gewinnen, das an einigen Stellen 4 Meter unter Meereshöhe liegt. Die Windmühlen funktionierten so gut, dass man hier erst viel später als andernorts auf moderne Pumpstationen umstellte. Daher blieben so viele Windmühlen bis heute erhalten. In der Museumswindmühle von Schermerhorn erfahren Sie, wie eine Windmühle konstruiert ist, Sie fühlen und hören, wie sie wackelt und quietscht, wenn der Wind die Flügel antreibt, und Sie genießen vom Top der Mühle die spektakuläre Aussicht. Auch erhalten Sie eine Teamaufgabe, bei der es für jedes Spiel oder jede Aktivität Punkte gibt. Beispielsweise probieren Sie in einer Obstplantage einen der Säfte und müssen erkennen, worum es sich handelt. Am Zielpunkt treffen Sie die anderen zur Siegerehrung und kehren danach nach Amsterdam zurück.

    Dauer Ausflug:

    04:30 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    175 €

    Tag

    12

    Hamburg
    Anlegen: 15:00 Uhr Panoramafahrt Hamburg mit Speicherstadt. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Warum Hamburg als das „Tor zur Welt“ bezeichnet wird, erfahren Sie bei dieser Panoramafahrt und entdecken dabei auch die Schönheit und den Zauber der Hansestadt. Sie beginnen mit einer geführten Tour durch die historische Speicherstadt, den weltgrößten Lagerbezirk, der 2015 in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Anschließend geht es durch das Stadtzentrum, am Alsterufer und am Jungfernstieg entlang, der exklusivsten Einkaufsstraße der Stadt. Sie sehen Hamburgs schönste Wohngegenden, den wunderschönen Alster-Park und das Diplomatenviertel. Am Rathaus, das im Neorenaissancestil errichtet wurde und zu den beeindruckendsten historischen Gebäuden Hamburgs zählt, machen Sie einen Fotostopp, ebenso wie am Hamburger Wahrzeichen „Michel“, der St. Michael-Kirche, und an den Krameramtsstuben, einer alten Form von Witwenwohnungen. Auf dem Weg zurück zum Pier fahren Sie über die weltberühmte Reeperbahn in Hamburgs Rotlichtbezirk St. Pauli, an den Landungsbrücken und am Alten Elbtunnel vorbei.

    Dauer Ausflug:

    03:00 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    45 €

    Tag

    12

    Hamburg
    Führung über Hamburgs sündige Meile – die Reeperbahn.

    Erleben Sie Hamburg in der Dämmerung, probieren Sie lokale Getränke und bilden Sie sich eine eigene Meinung über die vielen Highlights der Stadt, darunter das berühmte Hamburger Nachtleben. Sie passieren die Speicherstadt und die Hafencity mit ihren außergewöhnlichen Kombinationen architektonischer Stile, und Sie genießen von den Landungsbrücken aus den Blick auf die Elbe. Dann bringt Sie Ihr Guide zur Reeperbahn – Hamburgs berühmtes Unterhaltungs- und Rotlichtviertel. Die Panoramafahrt führt vorbei an Diskotheken, Bars, Nachtclubs, Restaurants sowie den sogenannten „Tanzenden Türmen“ und dem Musiktheater, in dem Andrew Lloyd Webbers „Cats“ sowie das ABBA-Musical „Mamma Mia“ viele Jahre lang spielten. Bei einem kurzen Rundgang gibt es einen Stopp für einen Drink in einer örtlichen Bar, und Sie können einen typischen lokalen Likör und lokales Bier probieren. Anschließend fahren Sie an der Davidwache vorbei – der berühmten Polizeistation an der Reeperbahn, und Sie erfahren, wofür die Herbertstraße so alles bekannt ist.

    Dauer Ausflug:

    03:00 h

    Anteil Fußweg:

    00:20 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Preis bei Buchung an Bord:

    55 €

    Tag

    13

    Hamburg
    Ausschiffung bis 09:00 Uhr.

    Zur Karte

    Die An- und Ablegezeiten sind Richtzeiten. Änderungen der Reiseverläufe und Ausflugsprogramme bleiben vorbehalten.

    Der Verlauf Ihrer Kreuzfahrt auf der Karte

    Ihr Schiff auf der Reise: WORLD EXPLORER

     

    Auf einzigartige Weise verbindet unser WORLD EXPLORER alle Anforderungen anspruchsvoller Gäste: Eine überschaubare Passagierzahl und helles, geschmackvolles Interieur, das keine Wünsche offenlässt. Sie werden kein vergleichbares Schiff in dieser Größe und mit solch außergewöhnlichen Routen auf dem Markt finden. Das gesamte Produkt ist für Ansprüche deutschsprachiger Gäste konzipiert und bis ins kleinste Detail liebevoll ausgearbeitet, um Ihr Wohlgefühl zu garantieren. Die persönliche Atmosphäre an Bord ist hierbei der Schlüssel.

    Insgesamt 105 Crewmitglieder haben nur ein Ziel: Sie sollen sich wohl fühlen! Die außergewöhnlich kleine Anzahl an Gästen ermöglicht eine persönliche Atmosphäre und sorgt vom ersten Moment an für ein entspanntes Gefühl. Keine Hektik bei Landgängen, kein Schlangestehen am Buffet, kein Gedränge auf dem Sonnendeck um die bestmögliche Aussicht. Im SPA-Bereich können Sie sich nach Lust und Laune nach einem erlebnisreichen Tag entspannen oder von Ihrer persönlichen Veranda aus den Sonnenuntergang am Horizont genießen.

    Wir wollen schützen, was wir schätzen: Nachhaltiges Reisen ist wichtig, damit zukünftige Generationen die Wunder der Erde in voller Schönheit genießen können. In die Planung des WORLD EXPLORER wurde sehr viel Herzblut gesteckt. Mehrere Jahre der Forschung und Entwicklung waren vonnöten. Hierbei wurde neben dem Fokus auf die Gäste vor allem auch in modernste Motorentechnik und damit in einen möglichst umweltschonenden Antrieb investiert.

     

    Weitere Details über Ihr Schiff
    • Auf einen Blick

      nicko Hochsee 200 ca. 105 126 m 19 m 4,7 m 220 V

    01.06. - 13.06.2019

    Personen

    Bitte wählen
    1 Person
    2 Personen
    3 Personen (ausgebucht)

    Kabinen-Übersicht:

    WORLD EXPLORER
    decksplan

    Bitte wählen Sie Ihre Kabinen-Kategorie:

    Um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten, nutzen wir Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie dem zu. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.