Westeuropa.

12 Tage Madeira • Lissabon • Bordeaux • Saint-Malo • Ostende • Bremerhaven

Von Madeira nach Bremerhaven – immer entlang der maritimen Küstenlandschaften Westeuropas. Das hügelige Lissabon liegt malerisch am Meer und begeistert mit seiner bunten Altstadt. In A Coruña, schon von den Römern besiedelt, kosten Sie vorzügliche spanische Tapas. Köstlich geht es weiter mit einer Weinprobe im weltberühmten Anbaugebiet Médoc rund um Bordeaux. Die Klosterinsel Le Mont-Saint-Michel erhebt sich sagenumwoben aus dem Meer. Weiter geht es mit einer Genießertour durch die Normandie und ins gemütliche Ostende. Eine Reise für alle Sinne, mit dem salzigen Wind des Atlantiks und Ärmelkanals im Rücken.

Warum diese Kreuzfahrt?

  • Kulinarisches „Küstenhopping“ durch 5 Länder mit Start Mitten im Atlantik und Ende in Deutschland
  • Regionale Weinproben in Portugal und im wohl bekanntesten Anbaugebiet Frankreichs: Médoc
  • Lokale Spezialitäten in Spanien und der Normandie – so schmeckt Europa
  • Malerische Hafenstädtchen und mondäne Seebäder auf ganzer Strecke
Route auf der Karte
Sonderpreis ab € 3.959

jetzt buchen

Erste Eindrücke von Ihrer Reise

Bildergalerie anzeigen

Die Leistungen in Ihrer Reise

  • Kreuzfahrt in einer Kabine Ihrer Wahl
    • Ausschließlich Außenkabinen – Meerblick garantiert!
    • Nespresso-Maschine zur freien Nutzung
    • Bord-TV mit Übertragung der Experten- und Lektoren-Vorträge
    • Pflegeprodukte von L'Occitane
    • Stilles und sprudelndes Wasser in Glasflaschen
    • In Suiten zudem inkludierte Minibar mit Softdrinks, Wein und Bier
  • nicko cruises Vollpension
    • Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Kaffee / Tee und Säften
    • Abwechslungsreiches Mittagsbuffet, wahlweise leichtes Mittagessen, z.B. im Lido Café
    • Zum Abendessen 5-Gänge Menü am Tisch serviert oder ausgewählte Themenbuffets
    • Kaffee- / Tee-Stationen zur Selbstbedienung
    • Kaffee / Kuchen oder Mitternachtssnack, je nach Tagesprogramm
    • Gala-Dinner 
    • Begrüßungs- und Abschiedsempfang mit Kapitän
  • Fahrt mit den bordeigenen Zodiacs (abhängig von behördlichen Genehmigungen und Wetterverhältnissen)
  • nicko-Trinkflasche, die kostenfrei und kontaktlos an der Wasserstation mit stillem oder sprudelndem Wasser aufgefüllt und auf Ausflüge sowie nach der Reise mitgenommen werden kann
  • nicko cruises Kreuzfahrtleitung und deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • Deutschsprachiger Service an Bord
  • Komfortables Sennheiser Audio-System bei allen Ausflügen
  • Nutzung des Fitnessbereichs, des Swimmingpools und Spa mit Sauna (Massage gegen Gebühr)
  • Informative Vorträge von landeskundlichen Experten und unterhaltsamen Lektoren
  • Persönliche Reiseunterlagen
  • Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
  • Alle Hafen- und Passagiergebühren

Hinzubuchbare Leistungen

Wichtige Reisehinweise

Einreisebestimmungen: Für diese Reisen benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument. Ohne gültige Ausweisdokumente kann die Reise nicht angetreten werden. Bis 30 Tage vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl für diese Reisen: 180 Personen, für die Hotelverlängerungen: 20 Personen (siehe Ziff. 8.1. unserer Reisebedingungen).

Ihr Reiseverlauf

Tag

1

Funchal
Ablegen: 18:00 Uhr Einschiffung 15:00 bis 17:00 Uhr.

Zur Karte

Tag

2

Erholung auf See.

Zur Karte

Tag

3

Lissabon
Anlegen: 08:30 Uhr Ablegen: 14:30 Uhr Stadtrundfahrt/-gang durch die portugiesische Hauptstadt Lissabon.

Werfen Sie einen Blick auf die beliebtesten Attraktionen Lissabons. Genießen Sie den fantastischen Blick auf die Stadt und den Hafen vom Alto do Parque Belvedere. Vom bequemen Bus aus haben Sie auch eine wunderbare Aussicht von der „Brücke des 25. April“, einer der weltweit längsten Hängebrücken, die Lissabon mit Almada verbindet. Die Brücke wurde 1966 erbaut und wird oft mit der „Golden Gate Bridge“ in San Francisco verglichen (beide wurden von derselben Konstruktionsfirma gebaut). Nun geht es in den Bezirk Belém, wo Sie die Kirche des Hieronymus-Kloster besuchen, einer Welterbestätte und ein architektonisches Meisterstück aus dem 16. Jahrhundert. Danach führt Sie Ihr Reiseleiter zum aufwendig verzierten Turm von Belém, einer weiteren Welterbestätte, an dem portugiesische Entdecker stürmisch verabschiedet wurden. Kurz danach kommen Sie zum Entdecker-Denkmal, das 1960 zum Gedenken an den 500. Todestag von Heinrich dem Seefahrer errichtet wurde, der die treibende Kraft hinter den portugiesischen Entdeckungsreisen war. Auch sollte man, wenn man schon im Bezirk Belém ist, das typische portugiesische Puddingtörtchen „Pastel de Belém“ probieren. Später erleben Sie den Rossio-Platz, den „Piccadilly Circus von Lissabon“. Sie fahren die 1,6 Kilometer lange Avenida da Liberdade entlang zur Statue von Pombal, der die Stadt nach dem zerstörenden Erdbeben 1755 wieder aufbaute. Auch ein Besuch in Lissabons ältestem Viertel, dem „Alfama“, steht auf dem Programm (ein Rundgang durch die engen Kopfsteinpflasterstraßen und vorbei an den typischen Häusern des traditionellsten Bezirkes von Lissabon).

Dauer Ausflug:

04:00 h

Anteil Fußweg:

02:30 h

Treppen:

Viele

Steigung:

Viel

Tag

3

Lissabon
Ausflug nach Estoril, Cascais und Sintra mit Königspalast.

Sintra wird von Lord Byron als „Glorious Eden“ beschrieben und der Charme der Stadt wird schon lange gefeiert. Einst war es das Sommerparadies für Könige und maurische Herrscher. Heute ist Sintra ein romantischer Ausflugsort für Besucher aus der ganzen Welt. Diese Tour bringt Sie in den Westen Lissabons, einer Gegend, die für ihre wundervolle Landschaft und ausgezeichneten Strände bekannt ist. Entlang der wunderschönen Straße am Fluss Tagus kommen Sie durch die Küstengemeinden Estoril und Cascais. Hier machen Sie einen kurzen Fotostopp, bevor Sie weiter nach Sintra fahren, einer der ältesten Städte des Landes. Als die Kreuzfahrer Sintra im Jahre 1147 eroberten, kämpften Sie erbittert gegen die Mauren, die sich in der Burg auf dem Hügel festgesetzt hatten. Sie besuchen den besterhaltenen Königlichen Palast Portugals (Welterbestätte) mit seinen zwei „Küchentürmen“. Es bleibt auch noch Zeit, einkaufen zu gehen, das traditionelle Gebäck „Travesseiros“ zu probieren oder eine Pferdekutschenfahrt in Sintra (optional) zu machen, bevor Sie nach Lissabon zurückkehren. Anmerkungen: Der Ablauf dieser Tour kann sich abhängig von den Bedingungen am Abruftermin leicht ändern. Der Palácio da Pena ist im Besuch nicht inbegriffen, Sie können ihn optional während Ihrer freien Zeit in Sintra besichtigen.

Dauer Ausflug:

04:00 h

Anteil Fußweg:

01:25 h

Tag

3

Lissabon
Panoramafahrt mit Besuch der Weinkeller in Azeitão mit Verkostung.

Die Panorama-Fahrt beginnt mit der Überquerung der „Brücke des 25. April“, der zweitgrößten Hängebrücke Europas. Sie erreichen den Sockel der kolossalen Christusstatue „Cristo Rei“. Von der unteren Etage hat man einen wunderbaren Blick über die „Sea of Straw“ bis zur Burg des Heiligen Georg, zum Platz des Schwarzen Pferdes, nach Belém und zum Hieronymus-Kloster. Weiter geht es in die Stadt Azeitão, eine bekannte Wein-Stadt. Hier können Sie einheimische Weine verkosten und sich über die Herstellung informieren. Sie passieren eine traditionelle Fliesenfabrik. „Azulejos de Azeitão“ verwenden die traditionellen europäischen Methoden der Fliesenherstellung und reproduzieren antike Designs – und das nicht nur aus europäischen, sondern auch aus islamischen Ländern und aus China. Hergestellt werden flache handgemalte Fliesen wie auch Relieffliesen mit verschiedenen farbigen Glasuren im Stil der spanisch-maurischen Fliesen des 16. Jahrhunderts. Nun fahren Sie durch die landschaftlich reizvollen Arrábida-Berge, einem einzigartigen Naturpark mit atemberaubendem Panorama-Blick über die Halbinsel Tróia und die Stadt Setúbal – Portugals drittgrößte Stadt mit einem der größten Häfen des Landes. Dann ist es Zeit, nach Lissabon zurückzufahren.

Dauer Ausflug:

04:00 h

Anteil Fußweg:

02:15 h

Tag

4

A Coruña
Anlegen: 16:00 Uhr Ablegen: 23:30 Uhr Abendlicher Rundgang mit Tapas-Verkostung.

Zur Karte

Tag

5

Erholung auf See.

Zur Karte

Tag

6

Port Médoc (Bordeaux) (auf Reede)
Anlegen: 07:00 Uhr Ablegen: 19:00 Uhr Tagesausflug nach Bordeaux und in die Weinregion von Médoc mit Verkostung.

Dauer Ausflug:

08:30 h

Anteil Fußweg:

00:45 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

7

Le Palais (auf Reede)
Anlegen: 07:00 Uhr Ablegen: 14:00 Uhr Panoramafahrt Belle-Île.

Belle-Île, „La bien nommée”, ist die größte aller bretonischen Inseln mit einer wilden Küste zum offenen Meer hin. Die Hauptstadt Le Palais wird von einer sternförmigen Zitadelle aus dem 16. Jahrhundert beherrscht. Nach einem kurzen Spaziergang vom Schiff zu den Bussen fahren Sie nach Port Coton. Sie sehen unterwegs den Grand Phare, den höchsten Leuchtturm der Insel, und kommen an den vom Meer geformten Felsnadeln und -pyramiden vorbei, wo an stürmischen Tagen die Gischt wie Wattebäusche durch die Luft fliegt. Wir erreichen die Pointe des Poulains, die nördliche Inselspitze, und machen Halt in Kervilahouen. In diesem friedlichen Inseldorf lebte der Impressionist Claude Monet einige Zeit und malte 36-mal den gleichen wilden Küstenabschnitt bei unterschiedlichem Wetter. Sie erreichen den malerischen Hafen Sauzon mit seinen bunten Fassaden, den Sie auf eigene Faust erkunden, bevor es nach Le Palais zurückgeht.

Dauer Ausflug:

02:30 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

8

Saint-Malo (auf Reede)
Anlegen: 10:30 Uhr Ablegen: 20:00 Uhr Tagesausflug zur Klosterinsel Le Mont-Saint-Michel.

Sie verlassen Saint-Malo und fahren direkt zum Mont-Saint-Michel, der „für das Meer das ist, was die Cheopspyramide für die Wüste ist“, wie Victor Hugo einmal gesagt hat. Sie fahren vom Parkplatz mit einem Shuttlebus direkt an den berühmten Berg, der markant aus dem Wattenmeer der Bucht aufsteigt. Vom Eingang des mittelalterlichen Dorfs gehen Sie durch die engen Gassen hinauf zur Abtei. Dort erhalten Sie eine Führung durch das im 10. Jahrhundert gegründete Kloster. Nach der Besichtigung haben Sie Zeit für Erkundungen, ehe Sie Ihr Reiseführer mit dem Shuttle wieder zum Busparkplatz und dann nach Saint-Malo zurückfährt.

Dauer Ausflug:

06:30 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

8

Saint-Malo (auf Reede)
Ausflug in die mittelalterliche Hafenstadt Dinan.

Sie verlassen Saint-Malo mit dem Bus und passieren das einzigartige Gezeitenkraftwerk Barrage de la Rance. Auf kurvenreicher Straße folgt eine malerische Fahrt durch liebliche Landschaften zu dem kleinen bretonischen Hafen Dinan an der Spitze der Rance-Mündung. Beim geführten Rundgang durch diese bezaubernde mittelalterliche Stadt bewundern Sie dicht aneinander gebaute Häuser hinter der langen Stadtmauer, die im 14. Jahrhundert von den Herzögen der Bretagne zum Schutz vor den Normannen angelegt wurde. An dem Place des Merciers erhebt sich die St. Sauveur-Basilika mit ihren dreieckigen Giebeln und Portalen. Eindrucksvolle Gebäude liegen auch an der Rue du Jerzual, die vom Zentrum zum Hafen führt. Vor der Rückfahrt haben Sie Zeit für eigene Erkundungen.

Dauer Ausflug:

04:00 h

Anteil Fußweg:

01:30 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

9

Honfleur
Anlegen: 10:30 Uhr Ablegen: 18:00 Uhr Geführter Rundgang in Honfleur.

Die Geschichte von Honfleur, die von berühmten Künstlern gemalt wurde, war immer eng mit dem Meer verbunden. Der kleine Hafen an der Seine, von dem aus man sowohl nach Paris als auch zum Meer gelangt, wurde schon vor über tausend Jahren von Wikingern gegründet. Sehen Sie die im 15. Jahrhundert aus Holz erbaute Ste-Katharinen-Kirche und ihren Glockenturm, die Salzlager, die ursprünglich von den Gabelle-Sammlern betrieben wurden, die Residenz des ehemaligen Gouverneurs der Stadt und den Alten Hafen mit malerische Kaianlagen. Die Mischung aus jahrhundertealten Gebäuden und Zeugen des Impressionismus verleihen der Stadt ihren ganz eigenen Charme.

Dauer Ausflug:

03:00 h

Anteil Fußweg:

02:15 h

Treppen:

Viele

Steigung:

Viel

Tag

9

Honfleur
Genießertour Normandie mit Verkostung lokaler Spezialitäten.

Eine Stunde von der „Côte fleurie”, der Blütenküste entfernt, bietet die Region Auge im Landesinneren eine idyllische Landschaft mit Wiesen, strohgedeckten Landhäusern und Herrenhäusern. In den kleinen Dörfchen werden spezielle Cidre- und Käsesorten hergestellt. Wir halten in dem malerischen Dorf Beuvron en Auge, das als das schönstes in der Umgebung gilt. Den Hauptplatz umgibt ein herrliches Ensemble aus mehr als 30 Fachwerkhäusern, darunter das gelb-braune Vieux Manoir aus dem 16. Jahrhundert. Wir erreichen das Gut Coeur de Lion dessen Architektur typisch für die Bauten des 17. Jahrhunderts ist. Für die Produktion seines hervorragenden Calvados’ erhielt das Gut 1995 den Europäischen Prestige Grand Prix. Sie erhalten eine Führung durch die Produktionsanlagen von der Apfelpresse über die glänzenden Kupferkessel bis zum Keller, wo der Calvados in Eichenfässern reift. Im Verkostungsraum können Sie die aktuellen Jahrgänge hervorragender Apfelbrände probieren, begleitet von eine Auswahl an Käsesorten. Anschließend geht es zurück zu Ihrem Schiff.

Dauer Ausflug:

04:00 h

Anteil Fußweg:

01:00 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

10

Ostende
Anlegen: 08:30 Uhr Ablegen: 18:00 Uhr Ausflug Brügge

In keiner anderen europäischen Stadt scheint das Mittelalter so gegenwärtig wie in Brügge. Der historische Stadtkern wurde im Jahr 2000 in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen und im Jahr 2002 wurde Brügge zur Europäischen Kulturhauptstadt auserwählt. Durch die ehemalige Lage an einer Meeresbucht und einem direkten Zugang zur Nordsee wurde der Ort im 11. Jahrhundert zu einem florierenden internationalen Handelszentrum und Standort eines Kontors der Hanse. Im 15. Jahrhundert regierten burgundische Herzöge die Stadt und gaben ihr kulturell, architektonisch und wirtschaftlich großen Aufschwung. Gegen Ende des Mittelalters galt Brügge als reichste Stadt Nordeuropas. Nach und nach versandete der Zwin und entzog Brügge damit den direkten Zugang zum Meer. Das hatte zur Folge, dass sich der burgundische Hof aus der Stadt zurückzog und die Stadt verarmte. Die im 19. Jahrhundert aufkommende Industrialisierung erreichte Brügge nicht. Heute zieht Brügge seinen Vorteil daraus: der mittelalterliche Stadtkern mit der historischen Altstadt, die archäologischen Funde sowie die Wasserwege, welche die Stadt durchziehen, ergeben eine einzigartige Mischung, die Brügge zu einem Besuchermagneten für Touristen aus aller Welt macht.

Dauer Ausflug:

06:00 h

Tag

11

Erholung auf See

Zur Karte

Tag

12

Bremerhaven
Anlegen: 08:00 Uhr Ausschiffung bis 09:00 Uhr.

Zur Karte

Der Verlauf Ihrer Kreuzfahrt auf der Karte

Ihr Schiff auf der Reise: WORLD VOYAGER

 

Auf einzigartige Weise verbindet unser WORLD VOYAGER alle Anforderungen anspruchsvoller Gäste: Eine überschaubare Passagierzahl und helles, geschmackvolles Interieur, das keine Wünsche offenlässt. Sie werden kein vergleichbares Schiff in dieser Größe und mit solch außergewöhnlichen Routen auf dem Markt finden. Das gesamte Produkt ist für Ansprüche deutschsprachiger Gäste konzipiert und bis ins kleinste Detail liebevoll ausgearbeitet, um Ihr Wohlgefühl zu garantieren. Die persönliche Atmosphäre an Bord ist hierbei der Schlüssel.

Insgesamt 105 Crewmitglieder haben nur ein Ziel: Sie sollen sich wohl fühlen! Die außergewöhnlich kleine Anzahl an Gästen ermöglicht eine persönliche Atmosphäre und sorgt vom ersten Moment an für ein entspanntes Gefühl. Keine Hektik bei Landgängen, kein Schlangestehen am Buffet, kein Gedränge auf dem Sonnendeck um die bestmögliche Aussicht. Im SPA-Bereich können Sie sich nach Lust und Laune nach einem erlebnisreichen Tag entspannen oder von Ihrer persönlichen Veranda aus den Sonnenuntergang am Horizont genießen.

Wir wollen schützen, was wir schätzen: Nachhaltiges Reisen ist wichtig, damit zukünftige Generationen die Wunder der Erde in voller Schönheit genießen können. In die Planung des WORLD VOYAGER wurde sehr viel Herzblut gesteckt. Mehrere Jahre der Forschung und Entwicklung waren vonnöten. Hierbei wurde neben dem Fokus auf die Gäste vor allem auch in modernste Motorentechnik und damit in einen möglichst umweltschonenden Antrieb investiert.

 

Weitere Details über Ihr Schiff
  • Auf einen Blick

    nicko Hochsee 200 ca. 100 126 m 19 m 4,7 m 220 V

Sicher buchen und sicher Urlaub mit nickoPLUS

Die Sicherheit für die Gäste und Crew an Bord unserer Schiffe hat für uns stets allerhöchste Priorität – besonders in diesen aktuellen Zeiten. Für mehr Sicherheit bei der Urlaubsplanung möchten wir Ihnen nickoPLUS vorstellen.

Geld-zurück-Garantie

Sollte nicko cruises eine Reise absagen müssen, garantieren wir Ihnen die Rückzahlung des Reisepreises beziehungsweise des geleisteten Anzahlungsbetrags innerhalb von 14 Tagen nach der Reiseabsage. Obgleich Rückzahlungsfristen bei abgesagten Reisen gesetzlich geregelt sind, haben leider vor allem Großveranstalter im letzten Jahr ein anderes Bild der Reisebranche geprägt. Dem setzt nicko cruises eine explizite Geld-zurück-Garantie mit Rückerstattung innerhalb von zwei Wochen entgegen.

Flex-Option verfügbar

Gegen einen Aufpreis von 100 Euro pro Person räumen wir für Neubuchungen auf alle Abfahrten 2022 (limitiertes Kontingent pro Abfahrt) ein einmaliges, kostenloses Umbuchungsrecht bis 60 Tage vor Abreise auf eine gleichwertige Reise 2022 oder 2023* ein.

* etwaige Flugstornokosten werden bei Inanspruchnahme der nicko Flex-Option geprüft und sind nicht inkludiert.

Bewährtes Hygienekonzept

Dass unser Sicherheits- und Hygienekonzept funktioniert, haben wir schon 2020 bewiesen, als wir im Juni als erster Kreuzfahrtanbieter weltweit wieder mit unseren Schiffen gestartet sind. Unsere bewährten Maßnahmen entsprechen nationalen und internationalen Gesundheitsstandards. In unserem 10-Punkte-Plan haben wir das Wichtigste für Sie zusammengefasst.

Aktuelle Informationen sowie häufig gestellte Fragen zum Coronavirus finden Sie hier.

Überschaubare Gästeanzahl

Damit Sie sicher reisen können, sorgen wir für ausreichend Abstand. Auf unseren kleinen Schiffen gehen Sie mit einer überschaubaren Zahl Gleichgesinnter auf Reisen.

Unser Tipp: Vollschutz durch Versicherung mit Corona-Leistungen

Buchen sie unseren Reiserücktritt-Vollschutz der Allianz mit Corona-Leistungen. Die Versicherung übernimmt die Kosten bei persönlicher Quarantäne sowohl im Falle eines Reiserücktritts als auch im Falle eines Reiseabbruchs, falls eine persönliche Quarantäne am Urlaubsort angeordnet wird – und das ganz ohne Selbstbeteiligung. 

 

 

Auch in diesem Jahr folgen wir unserer Passion, Ihnen unvergessliche Urlaubserlebnisse zu bieten. Wir zeigen Ihnen die schönsten Ecken auf dem Fluss und entlang Europas Küsten. Kommen Sie an Bord!

Weitere Informationen

07.06. - 18.06.2023

Personen

Bitte wählen
1 Person
2 Personen
3 Personen

Kabinen-Übersicht:

WORLD VOYAGER
decksplan

Mit diesem Ultra-Frühbucher-Rabatt sparen Sie 10 % pro Person bei Buchung bis 31.08.2022.
Bitte wählen Sie Ihre Kabinen-Kategorie:

decksplan icons

Alle Preise pro Person für Komplettbelegung. Aufpreise bei Einzelbelegungen.