Höhepunkte Westeuropas

15 Tage Lissabon-Porto-Port Médoc-Saint-Malo- Honfleur-London-Brügge-Amsterdam-Hamburg

7 Länder in 15 Tagen – eine Reise entlang der westeuropäischen Küste verspricht eine Vielzahl an unterschiedlichsten Eindrücken. Zwischen Lissabon und Hamburg bereisen Sie pulsierende Metropolen und gemütliche Fischerdörfer, sehen römische Hafenanlagen und futuristische Wolkenkratzer. In Porto mündet der Douro in den Atlantik, zuvor ist er durch das wohl spektakulärste Weinbaugebiet der Welt geflossen. Von A Coruña aus kann auf Wunsch die berühmte Kathedrale von Santiago de Compostela besichtigt werden. Nach einem Ausflug zur Klosterinsel Le Mont-Saint-Michel und einer Genießertour durch die Normandie geht es über den Ärmelkanal nach England. Erleben Sie nach einer abwechslungsreichen Fahrt auf der Themse, wie sich die Tower Bridge für den WORLD VOYAGER öffnet! Das charmante Brügge und die kosmopolitischen Großstädte Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam runden die Reise ab.

Inkl. Getränkepaket Classic bei Buchung bis 31.12.2020.

Warum diese Kreuzfahrt?

    • Den Zauber der Stadt aus Glas entdecken: A Coruña
    • „Fingerzeig eines Engels“, die Klosterinsel Le Mont-Saint-Michel
    • Über die Themse ins Herz von London: Mit Passage der Tower Bridge
    • Malerisches Hafenstädtchen Honfleur
    • Lebendige Metropole Amsterdam
    • Bequeme Rückreise ab Ausschiffungshafen Hamburg

Route auf der Karte
Sonderpreis ab € 4.999

jetzt buchen

Erste Eindrücke von Ihrer Reise

Bildergalerie anzeigen

Die Leistungen in Ihrer Reise

  • Kreuzfahrt in einer Außenkabine garantiert mit Meerblick
  • nicko cruises Vollpension:
    • Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Kaffee / Tee und Säften
    • Abwechslungsreiches Mittagsbuffet, wahlweise leichtes Mittagessen, z. B. im Lido Café
    • Zum Abendessen 5-Gänge Menü am Tisch serviert oder ausgewählte Themenbuffets
    • Kaffee- / Tee-Stationen zur Selbstbedienung
    • Kaffee / Kuchen oder Mitternachtssnack je nach Tagesprogramm
    • Gala-Dinner mit Kapitäns-Empfang
    • Begrüßungs- und Abschiedsempfang
  • Inkl. Getränkepaket Classic bei Buchung bis 31.12.2020
  • nicko cruises Kreuzfahrtleitung und deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • deutschsprachiger Service an Bord Komfortables Sennheiser Audio-System bei allen Ausflügen
  • Nutzung des Fitnessbereichs, des Swimmingpools und Spa mit Sauna (Massage gegen Gebühr)
  • Unterhaltungsprogramm und landeskundliche Vorträge an Bord
  • Persönliche Reiseunterlagen
  • Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
  • Alle Hafen- und Passagiergebühren

Hinzubuchbare Leistungen

  • Anreisepaket Flug (einfach) ab Frankfurt inkl. Rail&Fly und Transfer Flughafen-Schiff: 260 € p.P.
  • "Ab" Aufpreis (einfach) für Flug andere Abflughäfen/Airlines: 40 €
  • Abreisepaket Bahn (1 oder 2 Klasse) inkl. Transfers: tagesaktuelle Preise auf Anfrage
  • Ausflugspaket Kreuzfahrt (5 Ausflüge): 359 € p.P.
  • Getränkepaket Premium während der Kreuzfahrt: 280 € p.P.
  • Hotelaufenthalt Lissabon (2 Nächte): 550€ p.P.

Wichtige Reisehinweise

Einreisebestimmungen: Für diese Reisen benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Ohne gültige Ausweisdokumente kann die Reise nicht angetreten werden. Bis 30 Tage vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl für diese Reisen: 180 Personen, für die Hotelverlängerungen: 20 Personen (siehe Ziff. 8.1. unserer Reisebedingungen).

Ihr Reiseverlauf

Tag

1

Lissabon
Ablegen: 18:00 Uhr Einschiffung 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Zur Karte

Tag

2

Porto (Schiff auf Reede)
Anlegen: 09:00 Uhr Ablegen: 17:00 Uhr Vormittags Ausflug Porto mit Fahrt auf dem Douro und PortweinVerkostung im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

Zur Karte

Tag

2

Porto (Schiff auf Reede)
6-Brücken-Tour mit dem Helikopter.

Ein ganz exklusives Erlebnis garantiert der Helikopterrundflug über Porto. Dieser Ausflug präsentiert die sechs charakteristischen Brücken der nordportugiesischen Metropole aus einem völlig neuen Blickwinkel. Wir überfliegen mit Ihnen das Stadtzentrum sowie den Stadtteil Boavista mit Blick auf das berühmte Konzerthaus „Haus der Musik". Dann drehen wir eine Schleife über die Douro-Mündung und die benachbarten Strände, bevor es zurück zum Heliport geht.

Dauer Ausflug:

01:30 h

Anteil Fußweg:

00:20 h

Tag

3

A Coruña
Anlegen: 09:00 Uhr Ablegen: 19:00 Uhr Stadtrundgang La Coruña.

Dieser Rundgang bringt Ihnen die moderne Architektur von La Coruña mit verschiedenen Bauten von Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts näher. Ihre Reiseleitung erläutert die Gebäude aus jener Zeit und erzählt Ihnen Anekdoten aus Pablo Picassos jungen Jahren. Wir verlassen den Hafen, durchqueren mehrere Gartenanlagen und sehen an der Hauptstraße „Los Cantones“ zahlreiche Bauwerke dieser Architekturepoche. Am schmalsten Punkt der Stadt wird deutlich, dass La Coruña auf einer Halbinsel liegt. Vom Platz Pontevedra aus wuchs sie im Verlauf der Geschichte wegen der starken Stürme und dem Ansturm der Wellen allmählich ins geschützte Landesinnere. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, lokale Spezialitäten und Weine zu verkosten.

Dauer Ausflug:

03:00 h

Anteil Fußweg:

01:30 h

Treppen:

Viele

Steigung:

Viel

Tag

3

A Coruña
Ausflug zum Wallfahrtsort Santiago de Compostela.

Eine einstündige Busfahrt bringt Sie nach Santiago. Zu den prächtigen Gebäuden in Santiago gehören unter anderem die Kathedrale, das Rathaus, der Palast des Heiligen Hieronymus und das wunderbare Hotel "Hostal de Los Reyes Católicos" aus dem 15. Jahrhundert. Bewundern Sie die Fassaden der riesigen Kathedrale von Santiago. Die Westseite zeigt den Apostel Jakobus (Santiago) als Pilger und eine Darstellung der Urne, in der die Überreste des Apostels erschienen sind. Auf der Nordseite befindet sich die Plaza de Azabacheria und eine neoklassizistische Fassade. Im Süden befindet sich der Silberschmiedeplatz, auf dem im Mittelalter Silberschmiede ihre Schmiede hatten. Dies ist die einzige Fassade der Kathedrale im romanischen Stil. Betreten Sie die Kirche, um sie auf eigene Faust zu erkunden. Im berühmten Hotel "Hostal de Los Reyes Católicos" machen wir eine Pause und lassen bei einem Getränk und Häppchen das wundervolle Gebäude auf uns wirken. Anschließend laufen wir zum Bus zurück, der uns nach La Coruna zurück fährt.

Dauer Ausflug:

05:00 h

Anteil Fußweg:

01:45 h

Treppen:

Viele

Steigung:

Viel

Tag

4

Santander (Schiff auf Reede)
Anlegen: 13:00 Uhr Ablegen: 19:00 Uhr Stadtrundfahrt Santander. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

Erster Stopp dieser Rundfahrt durch die moderne Stadt Santander ist der Leuchtturm, von wo aus Sie einen wundervollen Meerblick haben. Anschließend passieren Sie die mächtige Kathedrale, die auf der romanisch-gotischen Vorgängerkirche El Cristo erbaut wurde und wo unter einer Glasabdeckung die Reste römischer Thermen zu sehen sind. Wir passieren die Strandpromenade El Sardinero und die Piquio-Gärten, den Bereich zwischen den beiden wichtigsten Stränden von Santander. Die Tour führt weiter um die gesamte Halbinsel La Magdalena herum, wo Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts der Palacio Real im englischen neugotischen Stil als königliche Residenz erbaut wurde. Auch vom dortigen Leuchtturm genießen Sie vor der Rückfahrt eine eindrucksvolle Aussicht.

Dauer Ausflug:

02:00 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

5

Port Médoc (Bordeaux) (Schiff auf Reede)
Anlegen: 09:00 Uhr Ablegen: 19:00 Uhr Tagesausflug nach Bordeaux und in die berühmte Weinregion von Médoc mit Weinprobe.

Dauer Ausflug:

08:30 h

Anteil Fußweg:

00:45 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

6

Le Palais (Schiff auf Reede)
Anlegen: 08:00 Uhr Ablegen: 15:00 Uhr Panoramafahrt Belle-Île. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

Belle-Île, „La bien nommée”, ist die größte aller bretonischen Inseln mit einer wilden Küste zum offenen Meer hin. Die Hauptstadt Le Palais wird von einer sternförmigen Zitadelle aus dem 16. Jahrhundert beherrscht. Nach einem kurzen Spaziergang vom Schiff zu den Bussen fahren Sie nach Port Coton. Sie sehen unterwegs den Grand Phare, den höchsten Leuchtturm der Insel, und kommen an den vom Meer geformten Felsnadeln und -pyramiden vorbei, wo an stürmischen Tagen die Gischt wie Wattebäusche durch die Luft fliegt. Wir erreichen die Pointe des Poulains, die nördliche Inselspitze, und machen Halt in Kervilahouen. In diesem friedlichen Inseldorf lebte der Impressionist Claude Monet einige Zeit und malte 36-mal den gleichen wilden Küstenabschnitt bei unterschiedlichem Wetter. Sie erreichen den malerischen Hafen Sauzon mit seinen bunten Fassaden, den Sie auf eigene Faust erkunden, bevor es nach Le Palais zurückgeht.

Dauer Ausflug:

02:30 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

7

Saint-Malo (Schiff auf Reede)
Anlegen: 11:00 Uhr Ausflug zur Klosterinsel Le Mont-Saint-Michel.

Sie verlassen Saint-Malo und fahren direkt zum Mont-Saint-Michel, der „für das Meer das ist, was die Cheopspyramide für die Wüste ist“, wie Victor Hugo einmal gesagt hat. Sie fahren vom Parkplatz mit einem Shuttlebus direkt an den berühmten Berg, der markant aus dem Wattenmeer der Bucht aufsteigt. Vom Eingang des mittelalterlichen Dorfs gehen Sie durch die engen Gassen hinauf zur Abtei. Dort erhalten Sie eine Führung durch das im 10. Jahrhundert gegründete Kloster. Nach der Besichtigung haben Sie freie Zeit für Besichtigungen und Shopping, ehe Sie Ihr Reiseführer mit dem Shuttle wieder zum Busparkplatz und dann nach Saint-Malo zurückfährt.

Dauer Ausflug:

04:00 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

8

Honfleur
Anlegen: 08:30 Uhr Ablegen: 15:00 Uhr Geführter Rundgang in Honfleur. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

Honfleur wird Sie bei der Besichtigung zu Fuß begeistern. Das beginnt schon am wunderschönen, malerischen Hafen men den von Künstlern bemalten Häusern, darunter insbesondere von Gustave Courbet, Eugène Boudin, Claude Monet und Johan Jongkind. Sie begründeten die Schule von Honfleur, die maßgeblich für die Entstehung des Impressionismus war. Der kleine Hafen an der Seine, von dem aus man sowohl nach Paris als auch zum Meer gelangt, wurde schon vor über tausend Jahren von Wikingern gegründet. Die Bewohner entwickelten sich zu herausragenden Schiffsbauern und nutzten diese Kenntnisse im 15. Jahrhundert auch zum Bau ihrer Kirche, deren Dachkonstruktion aus Holz einem umgedrehten Schiffsrumpf gleicht. Die Mischung aus jahrhundertealten Gebäuden und Zeugen des Impressionismus verleihen der Stadt ihren ganz eigenen Charme. Von hier aus segelte der Forschungsreisende Samuel de Champlain im Jahr 1608 nach Nordamerika und gründete Neufrankreich und die Stadt Québec. Honfleur zog nicht nur Maler, sondern auch Schriftsteller an und ist Heimatstadt des Komponisten Eric Satie, der im frühen 20. Jahrhundert wirkte.

Dauer Ausflug:

03:00 h

Anteil Fußweg:

03:00 h

Treppen:

Viele

Steigung:

Viel

Tag

9

London
Anlegen: 08:00 Uhr WORLD VOYAGER passiert die Tower Bridge in London.

Zur Karte

Tag

9

London
Panoramafahrt und „London Eye“. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

Sie beginnen die Panoramafahrt durch London mit einem der wichtigsten und beeindruckendsten Wahrzeichen. Am legendären Tower Of London hören Sie Geschichten aus der Zeit, als dieser sowohl Königspalast als auch königliches Gefängnis war. Sie sehen die majestätische St. Paul’s Cathedral und den Buckingham Palace, das Heim der königlichen Familie. Nach Ihrer Panoramafahrt sehen Sie London aus einer Perspektive, die Ihr Herz höherschlagen lässt: vom berühmten London Eye, dem größten Riesenrad der Welt. Langsam schwebt Ihre Gondel bis 135 Meter über der Themse, von wo Sie in allen Richtungen die atemberaubende Aussicht auf eine der größten Städte der Welt genießen können. (Tour kann auch in umgekehrter Reihenfolge stattfinden.)

Dauer Ausflug:

04:30 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

9

London
Abendliche Pub-Tour mit Abendessen.

Bei dem historischen Kneipenrundgang durch mehrere Jahrhunderte besuchen Sie vier bezaubernde alte Pubs. Sie starten im Herzen des Financial Districts. Dort besichtigen Sie die große viktorianische Bank, die in ein Pub umgewandelt wurde. Sie besuchen eines der Schmuckstücke Londons, welcher Bezug zu Harry Potter und John Wayne hat und bereits seit den 1780er Jahren ein Arbeiterpub ist. Sie hören die Geschichte vom großen Brand von 1666 und sehen, wo dieser begann. In jeder der vier originellen Kneipen erhalten Sie einen Drink, und im letzten Pub beenden Sie Ihre britische Nacht mit einem Zwei-Gänge-Menü.

Dauer Ausflug:

04:00 h

Anteil Fußweg:

03:10 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

10

London
Ablegen: 23:00 Uhr Ausflug ins königliche Greenwich zum „Nullmeridian“.

Greenwich ist für seine Schifffahrtsgeschichte und als Namensgeber des Greenwich-Meridians (0° Länge) sowie der Greenwich Mean Time bekannt. Die Stadt war Standort eines Königspalastes, des Palace of Placentia aus dem 15. Jahrhundert, und Geburtsort zahlreicher Tudors, darunter auch Heinrich VIII. und Elizabeth I. Der Palast verfiel während des englischen Bürgerkriegs und wurde von Sir Christopher Wren und seinem Assistenten Nicholas Hawksmoor als Marinekrankenhaus für Seeleute wiederaufgebaut. Die Gebäude wurden 1873 zum Royal Naval College umgewandelt und blieben bis 1998 eine militärische Ausbildungsstätte, bevor sie in den Besitz der Greenwich Foundation übergingen. Nach der Besichtigung haben Sie Freizeit, um beispielsweise eines der preisgekrönten Museen zu besuchen oder einen interessanten Spaziergang an der Themse zu unternehmen.

Dauer Ausflug:

04:00 h

Anteil Fußweg:

01:30 h

Treppen:

Viele

Steigung:

Viel

Tag

10

London
Besuch der Tower Bridge.

Die doppelstöckige, 1894 eröffnete Tower Bridge ist das wohl bekannteste Londoner Wahrzeichen. Sie ist 244 Meter lang und hat Pfeilerhöhen von 65 Metern. Wenn unten die Straßenbrücke hochgeklappt wird, um ein Schiff durchzulassen, können Fußgänger die Treppen in den Türmen hochsteigen und oben in 43 Meter Höhe die Themse überqueren. Von dort haben Sie einen einzigartigen Blick auf den Tower und das lebendige London. Durch einen Glasboden sehen Sie auf die untere Brücke und den Fluss.

Dauer Ausflug:

02:30 h

Anteil Fußweg:

01:45 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

11

Brügge
Anlegen: 11:30 Uhr Ablegen: 23:00 Uhr Ausflug nach Antwerpen.

Antwerpen ist eine der faszinierendsten maritimen Städte Europas, mit einer Fülle hervorragender Architektur und Kunst. Im Stadtzentrum beeindrucken historische Gebäude aus der Zeit der Renaissance und des Barock. Während der Panoramafahrt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das Rubenshuis aus dem 17. Jahrhundert und die Königliche Akademie der Schönen Künste. Danach geht es zu Fuß weiter über den berühmten Groenplaats und auf den Handschoenmarkt zur Liebfrauenkathedrale deren Hauptkirche einst mit 123 Meter die höchste Kirche des Bistums Antwerpen war. Nach deren Besuch steht Ihnen noch freie Zeit zur Verfügung ,bevor Sie zurück zum Schiff fahren.

Dauer Ausflug:

07:00 h

Anteil Fußweg:

02:30 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

11

Brügge
Stadtrundgang Brügge.

Nach einer etwa halbstündigen Fahrt haben Sie Brügge erreicht, eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Europas. Mit ihren Gebäuden aus dem 15. Jahrhundert, historischen Kirchen und Klöstern und romantischen Grachten und über 50 Brücken hat die UNESCO Brügge zum Weltkulturerbe erklärt. Beim Rundgang durch das historische Zentrum kommen Sie zu den die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, etwa dem 88 Meter hohen Brügger Belfried, dem dominierenden, türmchengeschmückten Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, der Kirche der Muttergottes sowie einigen der schönsten Plätze Brügges. Dann haben Sie Zeit, um einen der vielen Schokoladenläden zu besuchen, nach dem perfekten Souvenir zu schauen oder einfach die Stimmung der Stadt in sich aufzunehmen.

Dauer Ausflug:

03:30 h

Anteil Fußweg:

01:30 h

Treppen:

Viele

Steigung:

Wenig

Tag

12

Rotterdam
Anlegen: 08:00 Uhr Ablegen: 17:00 Uhr Ausflug ins moderne Rotterdam mit seinen futuristischen Bauwerken. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

Mit einem Spido, einem Boot mit Glaskuppel, unternehmen Sie eine 75-minütige Fahrt durch einen der größten Häfen der Welt in dieser hochfrequentierten See- und Binnenschifffahrtszone. Sie sehen die beeindruckende Skyline von Rotterdam mit ihren imposanten Gebäuden und passieren verschiedene Hafenteile mit Werften, Docks, Containerterminals, Lagerhallen, Mega-Kränen, Silos und vielerlei Umschlagplätzen. Das preisgekrönte „De Rotterdam", das größte Gebäude der Niederlande mit 44 Stockwerken, liegt ebenso an der Strecke wie ein altes Kreuzfahrtschiff, das heute als Hotel genutzt wird. Anschließend geht es auf eine Panorama-Stadtrundfahrt durch das für seine spektakuläre Architektur bekannte Rotterdam. Zu den interessantesten Gebäuden zählen die Kubus-Häuser, das Rathaus mit seiner symmetrischen Gestaltung, die Erasmus-Brücke, auch bekannt als der Schwan, und natürlich der Euromast mit dem Panoramarestaurant „Krähennest“. Sie haben auch etwas Zeit, um bei der "Markthal" vorbeizuschauen und unter dem 2014 fertiggestellten, architektonischen Kunstwerk einzukaufen und einige der vielen kulinarischen Spezialitäten auszuprobieren.

Dauer Ausflug:

04:00 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

13

Amsterdam
Anlegen: 07:00 Uhr Ablegen: 20:00 Uhr Stadtrundgang Amsterdam mit Grachtenrundfahrt. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

Dieser Ausflug beginnt mit einem Rundgang durch das Stadtzentrum, wo Ihnen Ihr lokaler Reiseleiter alles Wissenswerte über diese magische Stadt voller Geschichte, Erzählungen, Legenden und sehenswerter Orte erzählt. Sie gehen an Grachten entlang und erfahren mehr über die lebendige und manchmal turbulente Geschichte der niederländischen Hauptstadt. Sie stoppen an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen und erhalten vom Reiseführer Hinweise und Insider-Tipps zu lokalen Veranstaltungen und den besten Orten für einen Einkaufsbummel oder Besichtigungen. Nach oder während des Rundgangs erhalten Sie etwas Zeit für eigene Erkundungen. Anschließend erleben Sie bei einer entspannenden Grachtenfahrt Amsterdam aus einer anderen Perspektive. Die Grachten wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben. Sie werden entzückt sein von schönen Häusern mit faszinierenden Giebeln und von den Hausbooten, die an den Kanälen liegen. Nicht ohne Grund wird Amsterdam als Venedig des Nordens bezeichnet.

Dauer Ausflug:

04:00 h

Anteil Fußweg:

01:30 h

Treppen:

Wenig

Steigung:

Wenig

Tag

13

Amsterdam
Panoramafahrt "Typisch Holland".

Genießen Sie die einzigartige Landschaft der Polder von De Beemster, die seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und auf echte niederländische Weise unter dem Meeresspiegel liegt. Nach mehreren Sturmfluten und Überschwemmungen wurde der expandierende Binnensee 1612 leer gepumpt, wodurch fruchtbares Weideland entstand. Sie besuchen die Schermerhorn Windmühle, eine von ca. 52 Windmühlen, die das Grundwasser gleichmäßig in die Polderkanäle pumpt, um das Land trocken zu halten. Nach einem Halt in der Schermerhorn Museumsmühle fahren Sie weiter in das Dorf Edam. Edam ist weltweit bekannt für seinen Käse. Sie finden in diesem authentischen Dorf aber auch Einkaufsstraßen und gemütliche Terrassen. Hier haben Sie nach einem Rundgang Zeit, um dieses malerische Dorf auf eigene Faust zu erkunden oder den "De Kaaswaag" zu besuchen, wo es eine kleine Ausstellung über die Käseherstellung gibt und Sie Käse probieren können.

Dauer Ausflug:

04:00 h

Anteil Fußweg:

00:30 h

Treppen:

Viele

Steigung:

Wenig

Tag

14

Erholung auf See

Zur Karte

Tag

15

Hamburg
Anlegen: 08:00 Uhr Ausschiffung bis 09:00 Uhr.

Zur Karte

Der Verlauf Ihrer Kreuzfahrt auf der Karte

Ihr Schiff auf der Reise: WORLD VOYAGER

 

Auf einzigartige Weise verbindet unser WORLD VOYAGER alle Anforderungen anspruchsvoller Gäste: Eine überschaubare Passagierzahl und helles, geschmackvolles Interieur, das keine Wünsche offenlässt. Sie werden kein vergleichbares Schiff in dieser Größe und mit solch außergewöhnlichen Routen auf dem Markt finden. Das gesamte Produkt ist für Ansprüche deutschsprachiger Gäste konzipiert und bis ins kleinste Detail liebevoll ausgearbeitet, um Ihr Wohlgefühl zu garantieren. Die persönliche Atmosphäre an Bord ist hierbei der Schlüssel.

Insgesamt 105 Crewmitglieder haben nur ein Ziel: Sie sollen sich wohl fühlen! Die außergewöhnlich kleine Anzahl an Gästen ermöglicht eine persönliche Atmosphäre und sorgt vom ersten Moment an für ein entspanntes Gefühl. Keine Hektik bei Landgängen, kein Schlangestehen am Buffet, kein Gedränge auf dem Sonnendeck um die bestmögliche Aussicht. Im SPA-Bereich können Sie sich nach Lust und Laune nach einem erlebnisreichen Tag entspannen oder von Ihrer persönlichen Veranda aus den Sonnenuntergang am Horizont genießen.

Wir wollen schützen, was wir schätzen: Nachhaltiges Reisen ist wichtig, damit zukünftige Generationen die Wunder der Erde in voller Schönheit genießen können. In die Planung des WORLD VOYAGER wurde sehr viel Herzblut gesteckt. Mehrere Jahre der Forschung und Entwicklung waren vonnöten. Hierbei wurde neben dem Fokus auf die Gäste vor allem auch in modernste Motorentechnik und damit in einen möglichst umweltschonenden Antrieb investiert.

 

Weitere Details über Ihr Schiff
  • Auf einen Blick

    nicko Hochsee 200 ca. 100 126 m 19 m 4,7 m 220 V

03.05. - 17.05.2022

Personen

Bitte wählen
1 Person
2 Personen
3 Personen

Kabinen-Übersicht:

WORLD VOYAGER
decksplan

Mit diesen Ultra-Frühbucher-Preisen sparen Sie 600 € pro Person.
Bitte wählen Sie Ihre Kabinen-Kategorie:

decksplan icons

Alle Preise pro Person für Komplettbelegung. Aufpreise bei Einzelbelegungen.