• Flusskreuzfahrt quer durch Europa
  • Flusskreuzfahrt ganz Europa

Donau

Alle Kreuzfahrten auf der Donau anzeigen

Große Flussreise quer durch Europa.

Zwischen Nordsee und Schwarzem Meer.

29 Tage Passau-Donaudelta-Amsterdam-Köln 2019

Entdecken Sie ganz Europa bei dieser einmaligen Reise! Zwischen dem Schwarzen Meer und der Nordsee erwarten Sie vielfältige Kulturen und Mentalitäten, die Ihnen spannende Einblicke in das Leben entlang der großen Ströme unseres Kontinents erlauben. Bestaunen Sie Naturwunder wie das UNESCO-Welterbe Donaudelta oder das sagenumwobene Mittelrheintal. Entdecken Sie große Metropolen wie Budapest oder Amsterdam und lassen Sie sich vom Charme historischer Städte wie Bamberg oder Pécs verzaubern. Abwechslungsreicher kann ein Urlaub nicht sein!

Warum diese Flussreise?

  • Einmalige Reise zwischen dem Schwarzen Meer und der Nordsee, quer durch ganz Europa

  • Abwechslung pur auf Donau, Main und Rhein
  • Entdecken Sie neun Länder in nur einer Reise – mehr kulturelle Vielfalt geht nicht
  • Besichtigen Sie zahlreiche Welterbestätten der UNESCO
  • Das ultimative Flussreiseerlebnis auf einem modernen Flussschiff mit Wellnessbereich

Erste Eindrücke von Ihrer Reise

Tauchen Sie ein in die faszinierenden Welten entlang des Donau-Ufers!

Bildergalerie anzeigen

Die Leistungen in Ihrer Reise

  • 29 Tage Kreuzfahrt in einer Außenkabine der gebuchten Kategorie
  • nicko cruises Vollpension:
    • Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Kaffee / Tee und Säften
    • Zu Mittag- und Abendessen mehrgängige Menüs am Tisch serviert
    • Wahlweise leichtes Mittagsbuffet
    • Kaffee / Tee nach Mittag- und Abendessen
    • Kaffee / Kuchen oder Mitternachtssnack je nach Tagesprogramm
    • Festliches Gala-Dinner
    • Begrüßungs- und Abschiedsempfang mit dem Kapitän
    • Tischplatzreservierung an Bord
  • nicko cruises Kreuzfahrtleitung und deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • Komfortables Sennheiser Audio-System bei allen Ausflügen
  • Unterhaltungsprogramm an Bord
  • Nutzung des Wellnessbereichs mit Sauna, Ruhebereich und Whirlpool
  • Persönliche Reiseunterlagen mit Reiseführer im praktischen Taschenbuchformat
  • Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
  • Alle Hafen- und Passagiergebühren

    Hinzubuchbare Leistungen

    • An- und Abreise
    • Reiseversicherung
    • Hotelverlängerung im 4-Sterne-Hotel in Passau: ab € 74 p. P.
    • Ausflugspaket mit 10 Ausflügen: € 355 p. P.
    • Getränkepaket: € 599 p. P.

    * Bitte beachten: Falls Sie eine Hotelverlängerung wünschen, wenden Sie sich nach Abschluss der Buchung bitte an den nicko cruises Kundenservice unter Tel.: +49 (0)711 / 248980 - 44 oder info@nicko-cruises.de

    Wichtige Reisehinweise

    Einreisebestimmungen: Für diese Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Ohne gültige Ausweisdokumente kann die Reise nicht angetreten werden. Gesundheit: Über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxe-Maßnahmen sollten Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Hausarzt informieren. Bis 30 Tage vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl für diese Reisen: 160 Personen (siehe Ziff. 8.1. unserer Reisebedingungen).

    Ihr Reiseverlauf

    Tag

    1

    Passau
    Ablegen: 17:00 Uhr Einschiffung 16:00 Uhr.

    Zur Karte

    Tag

    2

    Wien
    Anlegen: 13:00 Uhr Ablegen: 17:30 Uhr Stadtrundfahrt/-gang Wien im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Heute steht die traditionsreiche Donaumetropole Wien auf dem Programm. Von der Anlegestelle geht es vorbei am „Neuen Wien“ mit der Uno-City und der Donauinsel. Sehen Sie imposante Prachtbauten wie die Staatsoper, das Burgtheater, die Hofburg, das Parlament, das Rathaus und die Votivkirche während der Fahrt über die bekannte Ringstraße. Bei einem geführten Rundgang im Anschluss erleben Sie diese charmante Stadt und ihren weltbekannten „Wiener Schmäh“ hautnah. Nach einer etwa 30-minütigen Freizeit erwartet Sie der Bus zur Rückfahrt und bringt Sie vorbei am Praterstern und dem Handelskai zurück zu Ihrem Schiff.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Tag

    3

    Solt
    Anlegen: 13:00 Uhr Ablegen: 13:30 Uhr Puszta-Rundfahrt

    Erleben Sie eine Puszta-Rundfahrt mit traditioneller Reitvorführung.

    Tag

    3

    Solt
    Ausflug Pécs

    Nach einer Fahrt durch die ungarische Tiefebene erreichen Sie Pecs, eine der schönsten Städte Ungarns. Im südlichen Transdanubien, an den Hängen des Mecsek-Gebirges gelegen, begrüßt Pecs seine Besucher mit einem milden Klima, südländischem Flair und zahlreichen Baudenkmälern und Kunstwerken. 2010 wurde Fünfkirchen zur Kulturhauptstadt Europas ernannt. Im Zentrum trifft man mit dem Szechenyi Platz und der Pestsäule auf einen der schönsten Plätze Ungarns. Bei einem Rundgang sehen Sie unter anderem die Basilika der Stadt, aber auch die Szsami Moschee, die später zur Kirche umgebaut wurde. Die ursprünglichen Elemente der Moschee wurden meisterhaft in den Umbau miteinbezogen. Sie erreichen weiter den Zsolnay-Brunnen mit seinen zauberhaften Keramikverzierungen, die sogar dem Wetter trotzen und ganzjährig den Brunnen zieren. Bei einem Bummel durch die Fußgängerzone erleben Sie die besondere Atmosphäre der Stadt, bevor es mit dem Bus zurück geht zum Schiff.

    Dauer Ausflug:

    05:00 h

    Anteil Fußweg:

    02:00 h

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    3

    Mohács
    Anlegen: 18:30 Uhr Ablegen: 21:00 Uhr

    Zur Karte

    Tag

    4

    Belgrad
    Anlegen: 11:00 Uhr Ablegen: 00:00 Uhr Stadtrundfahrt / -gang Belgrad im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Von der Anlegestelle geht es mit dem Bus hoch zur Festung Kalemegdan, dem bedeutendsten Bauwerk und berühmten Wahrzeichen Belgrads, welches Sie bereits vom Schiff aus sehen können. Einige Artefakte des Heeresgeschichtlichen Museums können Sie hier im Vorbeigehen bestaunen. Außerdem genießen Sie von der Festung aus einen herrlichen Panoramablick auf den Zusammenfluss von Save und Donau, sowie auf Neu-Belgrad. Bei einem anschließenden Spaziergang durch das Stadtzentrum und die Fußgängerzone mit dem Platz der Republik erleben Sie das tägliche Treiben der serbischen Hauptstadt. Mit einer Rundfahrt durch die Stadt, die Sie auch am Königspalast, dem Rathaus und der Kirche des heiligen Savas – einer der größten orthodoxen Gotteshäuser der Welt - vorbeiführt, endet der Ausflug durch die Balkanmetropole an Ihrem Schiff.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    02:00 h

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    4

    Belgrad
    Abendausflug Belgrad

    Lassen Sie den Abend in Belgrad beschwingt und farbenfroh ausklingen! Mit dem Bus geht es von der „Save-Anlegestelle“ zu einem landestypischen Abend. Eine der besten serbischen Folkloregruppen bietet Ihnen mit Herz und Freude eine Folkloreaufführung der Extraklasse. Freuen Sie sich auf serbischen Wein, Musik und Tänze mit den dazugehörigen Kostümen aus allen Teilen Serbiens, sowie der in Serbien lebenden Minderheiten. Diverse Einflüsse, wie z.B. aus Russland oder der Türkei, haben die serbische Folklore geprägt und sie so abwechslungsreich, bunt und temperamentvoll gemacht. Den Abschluss dieses schwungvollen Abends bildet eine kurze Lichterfahrt durch das abendliche Belgrad, bevor es zum Schiff zurückgeht.

    Dauer Ausflug:

    02:30 h

    Tag

    5

    Eisernes Tor
    Passage der Donaukatarakte mit dem berühmten „Eisernen Tor“.

    Zur Karte

    Tag

    6

    Rousse
    Anlegen: 11:00 Uhr Ablegen: 14:00 Uhr Stadtrundfahrt / -gang Rousse

    Die fünftgrößte Stadt Bulgariens mit dem größten Donaufreihafen, trug einst den römischen Namen Sexaginta Prista, die Stadt der sechzig Schiffe. Während des Ausflugs werden Ihnen Häuserfassaden, welche eine Mischung aus Barock, Renaissance und anderen Epochen sind, begegnen. Sie beginnen Ihre Rundfahrt im alten Stadtzentrum. Vorbei am Bahnhof geht es zum Pantheon, einer christliche Gedenkstätte bulgarischer Helden. Der Ausflug führt Sie weiter zum Alyosha Monument, der Konzerthalle und anschließend zum Zentralplatz, wo Sie die bulgarisch-orthodoxe Dreifaltigkeitskirche besuchen, bevor Sie bei einem kleinen Spaziergang durch das Stadtzentrum noch das Freiheitsdenkmal, das Opernhaus und das Gericht sehen werden.

    Dauer Ausflug:

    03:00 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Treppen:

    Wenig

    Tag

    7

    Tulcea (Meile 35)
    Anlegen: 10:00 Uhr Ablegen: 14:00 Uhr Rumänisches Donaudelta mit großen Ausflugsbooten

    Nach ihrer Reise durch 10 Länder teilt sich die Donau in drei Mündungsarme – Chilia, Sulina und Sfantu Gheorge, bevor sie in das Schwarze Meer mündet. Zwischen diesen drei Flussarmen formt die Donau ein wunderschönes Delta, welches auf der Fläche von mehreren tausend qkm viele Besucher mit seiner einzigartige Flora und Fauna in den Bann zieht. Das Donaudelta ist das zweitgrößte Delta Europas und trägt den Titel des UNESCO-Weltnaturerbes. Das Schutzgebiet ist ein vom Staat verwaltetes Biosphärenreservat und bildet sowohl das größte Feuchtgebiet Europas als auch die weltweit größte von Schilfrohr bedeckte Fläche. In großen Ausflugsbooten fahren Sie durch die Kanäle des Deltas und erleben die Schönheit dieses Naturparadieses, die uns allerdings nicht zur Mündung der Donau ans Schwarze Meer führen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Garantie dafür geben können, dass sich die Tierwelt in all ihrer Pracht zeigen wird.

    Dauer Ausflug:

    03:00 h

    Tag

    7

    Tulcea (Meile 35)
    Ausflug Donaudelta mit kleinen Booten

    Nach ihrer Reise durch 10 Länder teilt sich die Donau in drei Mündungsarme – Chilia, Sulina und Sfantu Gheorge, bevor sie in das Schwarze Meer mündet. Zwischen diesen drei Flussarmen formt die Donau ein wunderschönes Delta, welches auf der Fläche von mehreren tausend qkm viele Besucher mit seiner einzigartige Flora und Fauna in den Bann zieht. Das Donaudelta ist das zweitgrößte Delta Europas und trägt den Titel des UNESCO-Weltnaturerbes. Das Schutzgebiet ist ein vom Staat verwaltetes Biosphärenreservat und bildet sowohl das größte Feuchtgebiet Europas als auch die weltweit größte von Schilfrohr bedeckte Fläche. Um die Einzigartigkeit des Donaudeltas besser zu erkunden, können Sie auch in kleinen Booten mit ca. 10 Personen auf Entdeckungsreise gehen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Garantie dafür geben können, dass sich die Tierwelt in all ihrer Pracht zeigen wird.Achtung: Trittsicherheit ist beim Einstieg in die Ausflugsboote erforderlich.

    Dauer Ausflug:

    03:00 h

    Tag

    8

    Oltenita
    Anlegen: 10:00 Uhr Ablegen: 11:00 Uhr Stadtrundfahrt/-gang Bukarest im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Heute führt Sie die Ausflugsfahrt durch das ländliche Rumänien nach Bukarest. Großzügige Alleen und imposante Bauwerke, wie z.B. der Triumphbogen, geben Bukarest ein gewisses „französisches Flair“, welches der rumänischen Metropole den Beinamen „Klein-Paris des Ostens“ eingebracht hat. Die besondere Atmosphäre der Stadt erleben Sie auch beim Bummel durch die Altstadt, der sogenannten Lipskan. Hier besuchen Sie auch eine der ältesten rumänisch-orthodoxen Kirchen „Stavropoleus“ und haben die Möglichkeit die Geschichte der Religion zu verfolgen. Anschließend geht es in der rumänischen Hauptstadt zum Palast des Volkes, das zweitgrößte Verwaltungsgebäude der Welt. Hier machen Sie einen kurzen Fotostopp, bevor Sie der Bus wieder zurück zum Schiff bringt.

    Dauer Ausflug:

    05:30 h

    Anteil Fußweg:

    01:00 h

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    8

    Giurgiu
    Anlegen: 15:30 Uhr Ablegen: 17:00 Uhr

    Zur Karte

    Tag

    9

    Eisernes Tor
    Passage der Donaukatarakte mit dem berühmten „Eisernen Tor“.

    Zur Karte

    Tag

    10

    Novi Sad
    Anlegen: 15:00 Uhr Ablegen: 23:00 Uhr Stadtrundfahrt / -gang Novi Sad

    Vorbei an der Festung Peterwardein fahren Sie circa eine halbe Stunde durch die hügelige Landschaft von Fruska Gora (Heiliges Gebirge), einem Höhenzug von 80 km Länge und bis zu 20 km Breite. Die Heiligen Berge beherbergen 17 Klöster. Das bekannteste davon ist das Kloster Krusedol, welches mitten in einem Birkenwald gelegen ist. In diesem Kloster erhalten Sie detaillierte Erklärungen zur serbisch-orthodoxen Religion. Auf dem Rückweg bringt Sie der Bus zum Stadtzentrum, wo Sie aussteigen und während eines Spaziergangs die Altstadt erkunden, die wunderschön und sehr farbenfroh restauriert wurde.

    Tag

    11

    Aljamas
    Anlegen: 08:00 Uhr Ablegen: 09:00 Uhr Naturpark Kopački rit

    Im Gebiet zwischen Donau und Drau liegt der Naturpark Kopacki rit, eines der größten und besterhaltenen Sumpfgebiete Europas. Die schilfbewachsenen Kanäle und Seen, deren Oberfläche von weißen Seerosen bedeckt ist, sind zum Großteil von weißen Weidenbäumen umgeben und beheimaten zahlreichen Süsswasserfischen (Karpfen, Hecht, Barsch), Reptilien (Feuersalamander, Sumpfschildkröte) und Vogelarten (Kormorane, Störche). Der wohl berühmteste Bewohner ist Europas größter Adler, der weiße Seeadler. Erleben Sie bei einer Bootsfahrt die unberührte Natur und mit etwas Glück sehen Sie auch einige der Wildtiere, die dort angesiedelt sind. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Garantie dafür geben können, dass sich die Tierwelt in all ihrer Pracht zeigen wird. Im Anschluss geht es in das nahegelegene Rural Haus, wo sie bei einer interessanten und humorvollen Präsentation mehr über das Gebiet, seine Tradition und Kultur erfahren. Die Verkostung lokaler Produkte, wie Ajvar und Sliwowitz gehören ebenso zum Besuch wie die Geschichte, was hinter der furchteinflösenden „Busho“-Maske steckt, bevor es durch die slawonische Tiefebene zurück geht zum Schiff.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Tag

    11

    Batina
    Anlegen: 12:00 Uhr Ablegen: 14:00 Uhr

    Zur Karte

    Tag

    11

    Mohács
    Anlegen: 15:30 Uhr Ablegen: 17:30 Uhr

    Zur Karte

    Tag

    12

    Budapest
    Anlegen: 09:00 Uhr Ablegen: 16:00 Uhr Stadtrundfahrt / -gang Budapest im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Budapest zählt sicherlich zu den schönsten Städten Europas und trägt nicht ohne Grund den Beinamen „Königin der Donau“. Die Donau teilt die ungarische Metropole in die Stadtteile Buda und Pest. Sie fahren zunächst durch die Innenstadt und genießen das Flair der Stadt. Das Burgviertel erzählt mit der Budaer Burg, der Fischerbastei und der Matthiaskirche vom Ruhm aus alten Zeiten. Im Anschluss geht es weiter zum Gellertberg, wo Sie bei einer kurzen Fotopause die Gelegenheit haben, die beeindruckende Aussicht auf die Donau und die Bauten am Donauufer, sowie die zahlreichen Brücken Budapests zu genießen.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    13

    Bratislava
    Anlegen: 08:00 Uhr Ablegen: 13:00 Uhr Stadtrundfahrt / -gang Bratislava im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    In unmittelbarer Grenznähe zu Österreich und Ungarn liegt Bratislava in der fruchtbaren Donauebene südlich der Kleinen Karpaten. Als „klein, aber fein“ könnte man die slowakische Hauptstadt treffend bezeichnen. Mit viel Liebe zum Detail wurde die Altstadt prachtvoll renoviert. Bei der Besichtigung von Bratislava fahren Sie zuerst durch das Botschafts-Viertel zur Burg (Hrad), die hoch über der Stadt thront und als Wahrzeichen der Stadt gilt. Dort machen Sie einen Fotostopp und können einen herrlichen Panoramablick über die Stadt genießen. Hier erhalten Sie auch nähere Informationen zur bewegten Geschichte der Burg, die lange Zeit die Residenz zahlreicher ungarischer Könige war, ehe Maria Theresia sich dort niederließ und die Burg ihre Blütezeit erlebte. Anschließend setzen Sie die Fahrt bis zur Altstadt fort und beginnen den Rundgang. Auf dem gemeinsamen Spaziergang durch die Altstadt von Bratislava werden Sie die Redoute, das Nationaltheater, das Rathaus und einige barocke Paläste und die Stadttore sehen, die die k.u.k. Monarchie bezeugen. Unter anderem werden Sie auch den wohl berühmtesten Mann von Bratislava, den Gullimann Cumil, kennen lernen.

    Dauer Ausflug:

    02:30 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    14

    Linz
    Anlegen: 14:00 Uhr Ablegen: 18:00 Uhr Stadtrundfahrt/-gang Linz

    Dauer Ausflug:

    03:00 h

    Anteil Fußweg:

    02:00 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    15

    Straubing
    Anlegen: 13:30 Uhr Ablegen: 14:00 Uhr Geführter Rundgang durch Regensburg

    Das mittelalterliche Stadtbild der ehemals Freien Reichsstadt ist geprägt von roten Dächern, Kirchen, Geschlechtertürmen und Stadthäusern aus dem 12. bis 14. Jahrhundert. Über 2.000 Jahre Geschichte erlebt man in Regensburg. Von den Römern gegründet, im Mittelalter zu einer der bedeutendsten Städte aufgestiegen, zeigt sich die historisch gewachsene Stadt heute als „Boom-Town“ im Herzen Europas. Begleiten Sie uns auf einem Stadtrundgang durch die Regensburger Altstadt, die seit 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und lernen Sie die Schönheit der mittelalterlichen Stadt kennen. Prächtige Plätze geben immer wieder einen unverbauten Blick auf die architektonischen Schmuckstücke der Altstadt preis. Erleben Sie die Patrizierhäuser, die Steinerne Brücke, die Porta Praetoria, den Dom und das alte Rathaus.

    Tag

    15

    Regensburg
    Anlegen: 17:30 Uhr Ablegen: 18:30 Uhr

    Zur Karte

    Tag

    16

    Nürnberg
    Anlegen: 13:00 Uhr Ablegen: 18:00 Uhr Stadtrundfahrt / -gang Nürnberg. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Stadtrundfahrt / -gang durch die mittelalterlichen Gassen von Nürnberg.

    Tag

    17

    Bamberg
    Anlegen: 06:00 Uhr Ablegen: 13:00 Uhr Themenrundgang durch Bamberg

    Bei einem geführten Rundgang im historischen Gewand erleben Sie das facettenreiche Bamberg hautnah. Der Dom, die Kirchen und Klöster, Brücken, die engen Gassen und Plätze mit Barockfassaden und Fachwerkhäusern fügen sich zu einem einzigartigen historischen Altstadtensemble zusammen, dem Bamberg auch den Titel des UNESCO-Weltkulturerbes zu verdanken hat. Im historischen Stadtkern reihen sich zahlreiche eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten aneinander, darunter der Dom, die Alte Hofhaltung, Neue Residenz, Altes Rathaus und die Häuserzeile „Klein Venedig“. Die historische Bausubstanz der Bamberger Altstadt mit ihren über 2.400 denkmalgeschützten Häusern ist noch weitgehend unversehrt erhalten und macht Bamberg deshalb auch zu einem historischen Gesamtkunstwerk.

    Dauer Ausflug:

    01:30 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    18

    Würzburg
    Anlegen: 09:00 Uhr Ablegen: 13:00 Uhr Stadtrundgang Würzburg. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Stadtrundgang Würzburg mit Besuch der spätbarocken Residenz.

    Tag

    19

    Frankfurt
    Anlegen: 18:00 Uhr Gemütlicher Abendausflug Frankfurt mit typischem Apfelwein.

    Lassen Sie den Tag bei einem Abendausflug in Frankfurt mit einem Gläschen Apfelwein gemütlich ausklingen. Beim „Äppelwoi“, wie das Frankfurter Nationalgetränk umgangssprachlich auch genannt wird, handelt es sich um einen Fruchtwein mit etwa 5 bis 6% Alkohol. Der frische und herbe Geschmack wird dadurch erzielt, dass man auf die Zugabe anderer Obstsorten verzichtet.

    Tag

    20

    Frankfurt
    Ablegen: 12:00 Uhr Stadtrundfahrt / -gang Frankfurt. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Frankfurt, eine Stadt der Gegensätze: Zum einen Wirtschaftsmetropole mit eindrucksvoller Hochhaus-Skyline, zu anderen Goethestadt und idyllische Lage am Main. Im Herzen Europas gelegen, vereint die Metropole Tradition und Moderne, Geschäftigkeit und Beschaulichkeit, aber auch Handel und Kultur. Das historische Stadtzentrum mit seinen eindrucksvollen Fachwerkhäusern wurde 1986 nach den originalen Plänen wieder aufgebaut. Der Römer, das Wahrzeichen der Stadt und historisches Rathaus ist bis zum heutigen Tag Sitz des Oberbürgermeisters und besticht vor allem durch die auffallende Fassade. Frankfurt ist nicht nur Geburtsstadt Johann Wolfgang von Goethes, sondern hier finden sich auch der Kaiserdom und die Paulskirche, die Wiege der deutschen Demokratie. Die Stadtrundfahrt vermittelt Ihnen einen guten Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und beinhaltet auch einen Rundgang am Römerberg.

    Tag

    20

    Mainz
    Anlegen: 17:15 Uhr Abendlicher Stadtrundgang Mainz

    Leer

    Tag

    21

    Mainz
    Ablegen: 07:00 Uhr

    Zur Karte

    Tag

    21

    Mannheim
    Anlegen: 14:00 Uhr Ablegen: 22:00 Uhr Ausflug nach Speyer

    Die Domstadt Speyer blickt auf eine bewegte 2.000-jährige Stadtgeschichte zurück, war sie doch bereits im Mittelalter Dreh- und Angelpunkt deutscher Geschichte. Wahrzeichen und bedeutendstes Bauwerk ist der Kaiserdom zu Speyer. Bereits 1981 wurde das größte romanische Bauwerk der Welt in die UNESCO-Weltkulturerbe-Liste aufgenommen. Die Dreifaltigkeitskirche wurde um die Jahrhundertwende noch als „unschön im Zopfstil erbaut“ bezeichnet. Heute jedoch gilt sie als spätbarockes Gesamtkunstwerk.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Anteil Fußweg:

    02:00 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    22

    Rüdesheim
    Anlegen: 04:00 Uhr Ablegen: 14:00 Uhr Besuch von „Siegfried‘s Mechanischem Musikkabinett“

    Etwa auf der Hälfte des Weges, die der Rhein von seiner Quelle bis zur Mündung in die Nordsee hinter sich bringt, befindet sich Rüdesheim, eine Winzerstadt im Mittelrheintal. Niemand kann sagen, dass er den Rhein kennt, wenn er nicht einen sonnigen Tag in Rüdesheim erlebt hat. Freuen Sie sich auf Ihren Besuch dieses bezaubernden Städtchens und versäumen Sie bei Ihrem Auf-enthalt nicht den Besuch von Siegfried’s Mechanischem Musikkabinett. Im Brömser Hof, einem Rittersitz aus dem 15. Jahrhundert sind rund 350 selbstspielende Musikinstrumente aus drei Jahrhunderten ausgestellt. Bei einer knapp einstündigen Führung lernen Sie Wissenswertes über Orchester, Spielorgeln und die Kunst, Musik mechanisch-physikalisch aufzuzeichnen und wiederzugeben. Den Weg zum Musikkabinett werden Sie mit dem „Winzerexpress“ zurücklegen. Die Rückkehr ist individuell. Vielleicht haben Sie ja noch Lust, die Drosselgasse zu besuchen, eine der berühmtesten Straßen Deutschlands.

    Dauer Ausflug:

    01:00 h

    Anteil Fußweg:

    00:50 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    22

    Mittelrheintal
    Passage der berühmten Loreley.

    Zur Karte

    Tag

    22

    Koblenz
    Anlegen: 18:00 Uhr Abendlicher Stadtrundgang Koblenz

    Mit seiner mehr als 2.000-jährigen Geschichte zählt Koblenz zu den ältesten Städten Deutschlands. Der ursprüngliche lateinische Name Confluentes (dt.: die Zusammenfließenden) ist auf die Lage der Stadt zurückzuführen. Koblenz liegt an der Mündungsspitze von Mosel und Rhein, dem sogenannten „Deutschen Eck“. Lernen Sie bei einem Rundgang die historische Altstadt kennen. Die idyllischen Gassen zwischen der Basilika St. Kastor, dem ältesten Kirchengebäude von Koblenz, und der Liebfrauenkirche verleihen Koblenz einen besonderen Charme. Der Rundgang bringt Sie zu einem weiteren Wahrzeichen der Stadt, dem Schängelbrunnen am Rathaus, der dem Koblenzer Schängel, einem Lausbuben, ein Denkmal setzt.

    Dauer Ausflug:

    01:00 h

    Anteil Fußweg:

    01:00 h

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    23

    Koblenz
    Ablegen: 08:00 Uhr

    Zur Karte

    Tag

    23

    Köln
    Anlegen: 13:00 Uhr Ablegen: 18:00 Uhr Stadtrundgang Köln mit traditionellem Kölsch

    Die Domstadt blickt auf eine über 2.000-jährige Geschichte zurück, die überall in der Stadt Spuren hinterlassen hat und die ihr den einzigartigen und gleichzeitig intimen wie großstädtischen Charakter verleiht. Köln entwickelte sich im Mittelalter zu einem wichtigen kirchlichen und künstlerischen Zentrum. Ebenfalls trug die strategische Lage am Rhein mit seinen bedeutenden West-Ost-Handelsstraßen zur Bedeutung Kölns bei. Der Kölner Dom ist seit Jahrhunderten das Wahrzeichen der Metropole am Rhein und das bekannteste Architekturdenkmal Deutschlands. Der Dom ist das zweitgrößte Kirchengebäude Europas – nach dem Ulmer Münster. Er beinhaltet einen Dreikönigsschrein, in dem die angeblichen Reliquien der Heiligen Drei Könige aufbewahrt werden und daher trägt Köln auch in seinem Stadtwappen Drei Kronen. Bei einem Spaziergang erleben Sie Köln mit dem geliebten Alten und dem funktionellen Neuen. Stärken Sie sich zwischendurch mit einem Glas Kölsch, dem traditionellen Bier der Stadt.

    Dauer Ausflug:

    02:00 h

    Anteil Fußweg:

    02:00 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    24

    Amsterdam
    Anlegen: 11:30 Uhr Ausflug „Glanzlichter Amsterdams“. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Dieser Ausflug zeigt Ihnen die Glanzlichter Amsterdams. Er beginnt mit einem Rundgang durch das Stadtzentrum, wo Ihnen Ihr Führer alles Wissenswerte über diese magische Stadt voller Geschichte, Erzählungen, Legenden und sehenswerter Orte erzählt. Sie gehen an Grachten entlang und erfahren mehr über die lebendige und manchmal turbulente Geschichte der niederländischen Hauptstadt. Sie stoppen an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen und erhalten vom Reiseführer Hinweise und Insider-Tipps zu lokalen Veranstaltungen und den besten Orten für Shoppingbummel und Besichtigungen. Nach oder während des Rundgangs erhalten Sie etwas Zeit für eigene Erkundungen oder für die Jagd nach Souvenirs. Anschließend erleben Sie bei einer einstündigen, entspannenden Grachtenfahrt Amsterdam aus einer anderen Perspektive. Und dabei werden Sie verstehen, warum die Grachten von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben wurden, denn Sie passieren Highlights wie die Magere Brug, die Goldene Biegung, ein altes Handelsschiff und das Schifffahrtsmuseum. Sie werden entzückt sein von schönen Häusern mit faszinierenden Giebeln und von den Hausbooten, die an den Kanälen liegen. Nicht ohne Grund wird Amsterdam als Venedig des Nordens bezeichnet.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Treppen:

    Viele

    Steigung:

    Viel

    Tag

    24

    Amsterdam
    Abendlicher Rundgang durch Amsterdam

    Die Tour führt Sie zum ältesten Teil der Stadt. Spazieren Sie durch schmale alte Gassen wie zum Beispiel die bekannte Zeedijk-Straße, wo Amsterdam entstanden ist, vorbei am ältesten Haus der Stadt, über Brücken aus dem Goldenen Zeitalter und sehen Sie Schleusen, die schon seit Jahrhunderten den Wasseraustausch in den Grachten und Kanälen regulieren. Der Zeedijk zählte einmal zu den gefährlichsten Straßen Amsterdams, in der Seeleute nach Unterhaltung suchten. Heutzutage finden Sie hier anstelle der düsteren Bars von damals, lebensfrohe und einladende holländische Kneipen und Restaurants. Freuen Sie sich auf diesen besonderen Rundgang, der Amsterdam von einer anderen Seite zeigt. Erleben Sie, wie alte Geschichte mit aktuellen Themen vereint wird: Amsterdam zeigt sich traditionell und weltoffen zugleich – eine Mischung, die auch Sie begeistern wird.

    Dauer Ausflug:

    02:00 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Tag

    25

    Amsterdam
    Ablegen: 08:00 Uhr

    Zur Karte

    Tag

    25

    Enkhuizen
    Anlegen: 13:30 Uhr Ausflug Nordholland

    Freuen Sie sich auf diesen Busausflug und lernen Sie die niederländische Provinz Nord-Holland näher kennen, die auf einer Halbinsel zwischen der Nordsee und dem IJsselmeer liegt. Idyllische Städtchen wie zum Beispiel Edam, erzählen von einer Zeit als das Ijsselmeer noch über einen offenen Zugang zum Meer verfügte und Zuiderzee hieß. Sie fahren mit dem Bus nach Zaanse Schans, wo in einem Freilichtmuseum ein typisches Wohngebiet aus dem 17. und 18. Jahrhundert rekonstruiert wurde. Direkt am Fluss Zaan gelegen, versprüht es mit seinen grünen Holzhäusern und den Windmühlen den besonderen Charme der letzten Jahrhunderte. Neben einer typischen Holzschuhwerkstatt, einer Käserei und verschiedenen Gärten, finden sich auch Museen, die man besichtigen kann. Anschließend geht die Fahrt nach Edam an der Küste des Ijsselmeeres entlang. Diesen malerischen Ort, der vor allem für seinen Käse berühmt ist, werden Sie bei einem gemütlichen Spaziergang kennenlernen.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    26

    Enkhuizen
    Ablegen: 06:00 Uhr Genießen Sie einen entspannten Flusstag an Bord von MS MAXIMA.

    Zur Karte

    Tag

    26

    Rotterdam
    Anlegen: 20:00 Uhr

    Zur Karte

    Tag

    27

    Rotterdam
    Ablegen: 13:00 Uhr Stadtrundfahrt/-gang Rotterdam.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Anteil Fußweg:

    01:45 h

    Tag

    27

    Nijmegen
    Anlegen: 23:00 Uhr

    Zur Karte

    Tag

    28

    Nijmegen
    Ablegen: 14:00 Uhr Stadtrundgang Nijmegen

    Die Hansestadt Nijmegen mit 180.000 Einwohnern ist die älteste Stadt der Niederlande, deren Geschichte bis in die Zeit des Römischen Reiches zurückgeht. 2005 fand die 2.000-Jahr-Feier statt. Besonders eindrucksvoll begrüßt Sie die Stadt, wenn Sie über die Waalbrücke ins Zentrum kommen: die Waalkade und die Silhouette der Innenstadt formen eine eindrucksvolle Einheit. Vergangenheit und Gegenwart gehen Hand in Hand; historische Teile wechseln sich ab mit moderner Architektur. Die Stadt, gelegen auf einem Höhenrücken an den Ufern der Waal, übt bereits seit Jahrhunderten eine große Anziehungskraft auf die Menschen aus. Der Stadtrundgang führt abseits der Touristenwege durch kleine verwinkelte Gassen, in welchen man noch immer den Hauch des Mittelalters spüren kann. Es geht unter anderem vorbei am Falkhofpark mit Schlossruine, am Rathaus, an der St. Steven Kirche, an der Lateinschule und am Zollhaus mit Mosaikmauer.

    Dauer Ausflug:

    01:30 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    29

    Köln
    Anlegen: 08:00 Uhr Ausschiffung bis 09:00 Uhr

    Zur Karte

    Die An- und Ablegezeiten sind Richtzeiten. Änderungen der Reiseverläufe und Ausflugsprogramme bleiben vorbehalten. Wenn wegen Niedrig- / Hochwasser oder Schiffsdefekt eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste auf dieser Strecke mit Bussen zu befördern, in Hotels unterzubringen und /oder den Streckenverlauf zu ändern. Unter Umständen ist der Umstieg auf ein anderes Schiff nötig.

    Der Verlauf Ihrer Flusskreuzfahrt auf der Karte

    Ihr Schiff auf der Reise: MS MAXIMA

     

    Unsere MS MAXIMA ist ein klassisches Wohlfühlschiff. Die geräumigen Außenkabinen sind stilvoll und komfortabel ausgestattet. Auf dem Mittel- und Oberdeck bieten alle Kabinen einen französischen Balkon, auf dem Hauptdeck große Bullaugen. So ist stets ein fantastischer Blick auf die vorbeiziehende Landschaft gewährleistet. Im Wellnessbereich lädt ein Whirlpool zum wohligen Entspannen ein. Auf dem Speiseplan steht vor allem eines: Genuss!

     

    Weitere Details über Ihr Schiff
    • Auf einen Blick

      nicko modern 180 Passagiere 40 126,7 m 11,4 m 1,5 m 220 Volt

    13.09. - 11.10.2019

    Personen

    Bitte wählen
    1 Person
    2 Personen
    3 Personen

    Kabinen-Übersicht:

    MS MAXIMA
    decksplan

    Bitte wählen Sie Ihre Kabinen-Kategorie:

    decksplan icons

    Um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten, nutzen wir Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie dem zu. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.