Tradition und Exotik.

17 Tage Mandalay-Bagan-Yangon 2020

Yangon, Amarapura, Mandalay – diese Städtenamen versprechen bereits Exotik pur entlang der Ufer des Irrawaddys. Die Lebensader Myanmars führt Sie auf dieser Reise zu fremden Kulturen und bunten Eindrücken, stets begleitet von herzlicher Gastfreundschaft. Wir bringen Ihnen Myanmar und seine Menschen in 17 Tagen so nahe wie dies bei keiner anderen Reiseform möglich ist. Ein breit gefächertes Programm aus Informationen und Besichtigungen füllt Ihre Reisetage, Sie sehen u. a. historische Städte, bestaunen beeindruckende Handwerks- und Töpferkunst und lernen bei der Besichtigung von imposanten Pagoden die Seele Myanmars kennen.

Warum diese Flussreise?

  • Faszinierende Kreuzfahrt durch Myanmar - ein noch immer unbekanntes Reiseziel
  • Prachtvolle, goldene Pagoden säumen den Reiseverlauf
  • Religiöses Zentrum und Wahrzeichen des Landes in der ehemaligen Hauptstadt: DIe Shwedagon Pagode in Yangun
  • Bagan, die ehemalige Königsstadt mit über 3.000 buddhistischen Sakralbauten
Route auf der Karte
Sonderpreis ab € 5.299

jetzt buchen

Erste Eindrücke von Ihrer Reise

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des einstigen Birma!

Bildergalerie anzeigen

Die Leistungen in Ihrer Reise

  • Linienflug mit Thai Airways ab/bis Frankfurt oder München inklusive Flughafengebühren, Sicherheitszuschlägen und Luftverkehrssteuer inkl. Rail&Fly Ticket
  • 15 Tage Kreuzfahrt in einer Außenkabine der gebuchten Kategorie
  • Vollpension während der gesamten Reise (ab Mittagessen Tag 2 bis Frühstück Tag 16)
  • Alle Ausflüge
  • Deutschsprachige örtliche Reiseleitung bei Ausflügen
  • Alle Schifffahrtsgebühren
  • Sämtliche Transfers in Myanmar
  • Persönliche Reiseunterlagen mit ausführlichen Informationen

Disclaimer

Für diese Reise benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate nach Reiseende gültig und ein Visum.

Hinzubuchbare Leistungen

  • Reiseversicherung

Wichtige Reisehinweise

Einreisebestimmungen: Zur Einreise nach Myanmar benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate nach Reiseende gültig ist sowie ein Visum. Weitere Informationen zur Einreise und zur Visabeantragung erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung. Gesundheit: Über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxe-Maßnahmen sollten Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Hausarzt informieren. Mindestteilnehmerzahl für diese Reise: 10 Personen (siehe Ziff. 8.1. unserer Reisebedingungen).

Ihr Reiseverlauf

Tag

1

Flug
Flug nach Mandalay via Bangkok

Zur Karte

Tag

2

Mandalay
Transfer zum Schiff und Einschiffung. Ankunft in Mandalay und Einschiffung auf die MS THURGAU EXOTIC II.

Zur Karte

Tag

3

Mandalay
Stadtrundfahrt Mandalay mit Besuch der berühmten Mahamuni Pagode und des Teakholz Klosters Shwenandaw Kyaung. Im Anschluss Besuch von traditionellen Handwerksbetrieben und einem Atelier zur Blattgoldherstellung.

Zur Karte

Tag

3

Amarapura
Am Nachmittag Busausflug nach Amarapura mit Besichtigung einer Seiden- und Baumwollweberei. Sonnenuntergang an der U-Bein Brücke, der längsten Teakholzbrücke der Welt.

Bei einem Busausflug nach Amarapura bekommen Sie einen Einblick in die Arbeit einer Seiden- und Baumwollweberei. Die empfindlichen Stoffe erfordern eine geschickte Hand bei der Verarbeitung. Stimmungsvoll ausklingen lassen wir den Tag bei der U Bein Brücke, der längsten Teakholzbrücke der Welt – hoffentlich mit einem unvergesslichen Sonnenuntergang.

Zur Karte

Tag

4

Mingun
Vormittags erkunden Sie den Mingun Tempel mit einer der größten hängenden, noch intakten Glocken der Welt

Wir besuchen den berühmten Mingun Tempel. Dieser besitzt die größte hängende, noch intakte Glocke der Welt und die Fassade zeigt einen markanten Riss.

Zur Karte

Tag

4

Nwe Nyein
Nachmittags Besuch der spektakulären Töpfereien von Nwe Nyein.

Besichtigen die spektakulären Töpfereien von Nwe Nyein zu Fuß. Hier werden 200 Liter-Wassertöpfe hergestellt und über den Wasserweg ins ganze Land verteilt.

Zur Karte

Tag

5

Mandalay
Passage der im Fluss gelegenen Anyathihadaw Pagode. Zweiter Teil der Stadtrundfahrt in Mandalay mit Besichtigung einer Stickerei- und einer Holzschnitzer-Werkstatt. Eine klassische Burmesische Tanzaufführung an Bord bildet den Abschluss.

Frühmorgens passieren wir mit dem Schiff die Anyathihadaw Pagode, die sich in der Mitte des Flusses befindet. Anschliessend Weiterfahrt flussabwärts mit Präsentation an Bord über Burmesische Traditionen und Bräuche.

Zur Karte

Tag

6

Sagaing
Besuch der wunderschönen Sagaing-Hügel mit ihren über 1.000 Heiligtümern und Besichtigung der Sun-U-Ponnya-Shin Pagode.

Vormittags Busausflug in die wunderschönen Sagaing - Hügel mit ihren über 1000 Heiligtümern und Einsiedeleien. Der Ort ist ein Zentrum buddhistischer Gläubigkeit und Meditation. Besichtigung der Sun-U-Ponnya-Shin Pagode aus dem 14. Jhr und Besuch eines Nonnenklosters. Geniessen Sie den heutigen Nachmittag an Bord während der Schifffahrt flussabwärts vorbei an idyllischen Landschaften. Vortrag an Bord über Land, Leben und Leute.

Zur Karte

Tag

7

Yandabo
Rundgang durch das pittoreske Dorf Yandabo. Abends traditionelles Puppentheater an Bord.

Am Vormittag Rundgang durch das pittoreske Dorf Yandabo, welches berühmt ist für seine vielen familiär geführten Töpfereien.

Zur Karte

Tag

8

Bagan
Ein Tagesausflug durch Bagan führt zu bedeutendsten Tempel und Pagoden der buddhistischen Sakralbauten. Anschließend besuchen Sie eine Lackwaren Manufaktur. Am Nachmittag folgt eine Rundfahrt mit Pferdewagen durch Bagan. Das Mittagessen erfolgt an Bord Ihres Schiffes.

Die ehemalige, historische königliche Hauptstadt Bagan ist mit ihren über 3000 buddhistischen Sakralgebäuden aus Ziegelstein eine der grössten archäologischen Stätten Südostasiens. Am Morgen Busausflug mit Besichtigung einiger der wichtigsten Tempel und Pagoden sowie Besuch einer Lackwaren – Manufaktur. Am Nachmittag Rundfahrt mit Pferdewagen durch Bagan.

Zur Karte

Tag

9

Sale
Bei einem geführten Rundgang durch Sale sehen Sie unter anderem typische Kolonialhäuser und Teakholzklöster.

Am Vormittag Entdeckung zu Fuss der kleinen Stadt Sale mit ihren herrschaftlichen Häusern aus der Kolonialzeit und dem aus Teakholz gebauten Kloster mit spektakulären Schnitzereien.

Tag

10

Magwe
Vormittags Busausflug in die Umgebung von Magwe mit Besichtigung eines ehemaligen Vulkanhügels sowie die faszinierende Myat Thalon Pagode.

Am Vormittag Busausflug in die Umgebung von Magwe zu einem Naturspektakel: Aus einem ehemaligen Vulkanhügel sickert Lehm und formt ständig wachsende Zapfen. Anschließend Besichtigung der berühmten Myat Thalon Pagode.

Zur Karte

Tag

10

Minhla
Ausflug zur Festung von Minhla.

Besichtigung der Festung von Minhla, die von italienischen Architekten zur Abwehr der Briten gebaut wurde.

Tag

11

Thayet Myo
Bestaunen Sie Bauten aus der britischen Kolonialzeit während einem Rundgang durch Thayet Myo.

Thayet Myo war einst die Grenzstadt zwischen dem Königlichen Norden und dem Britischen Süden Burmas. Viele Gebäude aus der Kolonialzeit, darunter der Markt, sind noch erhalten geblieben. Am Nachmittag Schifffahrt und Präsentation an Bord über exotische Früchte und Gemüse.

Zur Karte

Tag

12

Shwe Daung, Pyay, A Kauk Taung
Am Vormittag Busausflug nach Shwe Daung mit Besuch der einzigen Buddhastatue mit Brille. Anschließend Stadtrundfahrt durch die Handelsstadt Pyay, mit Besichtigung der wichtigsten Pagoden und der lokalen Bibliothek. Nachmittags Passage der berühmten Klippen von A Kauk Taung mit beeindruckenden Steinbildhauereien

Bestaunen Sie in Shwe Daung beim Besuch der Pagode die einzige Buddha-Statue Myanmars, die – und das ist ganz besonders – eine Brille trägt. In der Stadt Pyay (Prome), die in der Flussbiegung des Irrawaddys liegt, besuchen Sie die Shwe San-Daw Pagode, eine Bibliothek und ein kleines Museums. Zurück auf dem Schiff und flussabwärts bewundern Sie die berühmten Klippen von A Kauk Taung mit ihren beeindruckenden Steinbildhauereien.

Zur Karte

Tag

13

Myan Aung
Stadtbummel durch das lebhafte Myan Aung am Vormittag

Morgens Spaziergang in Myan Aung mit unzähligen gut erhaltenen Kolonialgebäuden. Rundgang zum Stadtzentrum und lokalen Markt. Die Gastfreundschaft der Einwohner dieser kleinen wohlhabenden Stadt ist erstaunlich. Nachmittags Flussfahrt mit Vorlesung an Bord.

Zur Karte

Tag

14

Danupyu
Rundfahrt mit landestypischen Fahrrad-Rikschas.

Fahrrad-Rikschas sind nach wie vor fester Bestandteil vieler Städte in Myanmar. Daher sollten Sie die Rundfahrt mit Fahrrad-Rikschas in Danupyu keinesfalls ver­säumen. Zudem zeigen wir Ihnen ein Mönchskloster und blicken bei einer traditionellen Zigarren-Manufaktur hinter die Kulissen der Produktion.

Tag

15

Yangon
Am Morgen erleben Sie während der Fahrt das beeindruckende Irrawaddy-Delta. Nach der Ankunft in Yangon Stadtrundfahrt und Besichtigung der berühmten Shwedagon Pagode.

Am Morgen fahren Sie mit dem Schiff durch das Irrawaddy-Delta und durch den Twante Kanal, der den Yangon Fluss mit dem Irrawaddy verbindet. Gegen Mittag kommen wir in der ehemaligen Hauptstadt Yangon an. Yangon ist die größte Stadt von Myanmar und im Süden des Landes am Rand des Irrawadydeltas gelegen. Es erwartet Sie der erste Teil der Stadtrundfahrt. Sie besichtigen die berühmte Shwedagon Pagode, ein Muss für alle Myanmar-Reisenden. Der Sakralbau ist nicht nur das Wahrzeichen der ehemaligen Hauptstadt Yangon, sondern als religiöses Zentrum gleichzeitig das Wahrzeichen des ganzen Landes. Abends genießen Sie einen Abschiedscocktail an Bord.

Zur Karte

Tag

16

Yangon
Ausschiffung, Stadtbesichtigung Yangon, und Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Nachmittags Besuch des Scott-Marktes. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Hause.

Yangon hat viel zu bieten, sodass Sie nach der Ausschiffung am Morgen, zu einer weiteren Stadtbesichtigung aufbrechen. Sie machen Halt beim köiglichen See mit wunderschönen Parkanlagen und besichtigen eine historische Kirche. Zu Mittag essen Sie in einem lokalen Restaurant. Nachmittags Besuch des Scott-Marktes mit seinen unzähligen Einkaufsmöglichkeiten. Im Anschluss Transfer zum Flughafen.

Zur Karte

Tag

17

Deutschland
Ankunft zu Hause.

Zur Karte

Alle Ausflüge sind bereits im Reisepreis enthalten. Routen- und Leistungsänderungen: Starke Regenfälle oder längere Trockenperioden können den Wasserpegel kurzfristig ungünstig beeinflussen. Hoch- und Niedrigwasser, bestimmte Witterungsbedingungen oder Verzögerungen bei Schleusen- und Brückendurchfahrten aber auch Streiks können Routen- und Leistungsänderungen notwendig machen. Im äussersten Fall setzen wir für unpassierbare Flussstrecken andere verfügbare Transportmittel ein. Bestimmte Programmpunkte können dann möglicherweise nicht durchgeführt werden. Etwaige Änderungen der Reihenfolge der anzulaufenden Häfen behält sich nicko cruises ebenfalls vor.

Der Verlauf Ihrer Flusskreuzfahrt auf der Karte

Ihr Schiff auf der Reise: MS THURGAU EXOTIC II

 

Exklusivität wird an Bord von MS THURGAU EXOTIC II groß geschrieben. Sie bietet lediglich Platz für 26 Gäste und diese werden luxuriös untergebracht. Die Grand Front-Suite auf dem Oberdeck z. B. ist ca. 44 m² groß und in einen großzügigen Wohn- und Schlafbereich unterteilt. Zudem bietet sie 2 Badezimmer. Eigene Balkone ermöglichen ein hohes Maß an Privatsphäre. Die Zweibett- Suiten sind ähnlich geräumig und haben ebenso wie die Einzelkabinen direkten Zugang zur Deck-Promenade. Treffpunkt auf dem überdachten Sonnendeck ist eine kleine Bar.

 

Weitere Details über Ihr Schiff
  • Auf einen Blick

    nicko classic 26 Passagiere 22 47,25 9,15 1,10 m 220 Volt

Terminauswahl

Bitte wählen Sie Ihren Termin
November

ab € 5.299

03.11. - 19.11.2020
Dezember

ab € 5.299

01.12. - 17.12.2020

Personen

Bitte wählen
1 Person (ausgebucht)
2 Personen

Kabinen-Übersicht:

MS THURGAU EXOTIC II
decksplan

Reiserücktritt-Vollschutz inklusive bei Buchung bis 30.06.2020
Bitte wählen Sie Ihre Kabinen-Kategorie:

decksplan icons