Von Kiel bis St. Petersburg.

12 Tage Kiel-Riga-Tallinn-St. Petersburg- Helsinki-Stockholm-Danzig-Kiel 2020

Mit dieser Kreuzfahrt erleben Sie das Flair der unterschiedlichen Hafenstädte an der Ostsee. Das lettische Riga und das estländische Tallinn werden Sie als Hauptstädte zweier baltischer Staaten beeindrucken. In St. Petersburg erleben Sie Pracht und Prunk einer Stadt mit Geschichte. Es geht dann weiter zu der gemütlichen Hauptstadt Finnlands, Helsinki. Schwedens Kapitale Stockholm ist dafür eine vibrierende Metropole. In Polen beeindruckt die vielfältige Stadt Danzig vor allem mit seiner imposanten deutschen Baukunst. Eine wundervolle Entdeckungsreise.

Warum diese Kreuzfahrt?

  • Bequem erreichbarer Ein- und Ausschiffungshafen Kiel
  • Riga und Tallinn – UNESCO Weltkulturerbe
  • St. Petersburg: zwei Tage mitten in der Pracht des Zaren
  • Schwedens Hauptstadt Stockholm gilt auch als „Venedig des Nordens“
  • In Danzig die größte Backsteinfestung Europas bestaunen

 

Route auf der Karte
Sonderpreis ab € 3.699

jetzt buchen

Die Leistungen in Ihrer Reise

  • 12 Tage Kreuzfahrt in einer Außenkabine der gebuchten Kategorie
  • nicko cruises Vollpension:
    • Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Kaffee / Tee und Säften
    • Abwechslungsreiches Mittagsbuffet, wahlweise leichtes Mittagessen, z. B. im Lido Café
    • Zum Abendessen 5-Gänge Menü am Tisch serviert
    • Kaffee / Tee Stationen zur Selbstbedienung
    • Kaffee / Kuchen oder Mitternachtssnack je nach Tagesprogramm
    • Gala-Dinner mit Kapitäns-Empfang
    • Begrüßungs- und Abschiedsempfang
  • nicko cruises Kreuzfahrtleitung und deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • Deutschsprachiger Service an Bord
  • Komfortables Sennheiser Audio-System bei allen Ausflügen
  • Nutzung des Fitnessbereichs, des Swimmingpools und Wellnessbereichs mit Sauna (Massage gegen Gebühr)
  • Unterhaltungsprogramm und landeskundliche Vorträge an Bord
  • Persönliche Reiseunterlagen
  • Kofferservice zwischen Anlegestelle und Kabine bei Ein- und Ausschiffung
  • Alle Hafen- und Passagiergebühren

    Hinzubuchbare Leistungen

    • An- & Abreisepaket Bahn (2. Kl.) mit Transfer Bahnhof- Schiff-Bahnhof: € 109 p.P. (bis 350 Gleis-km) / € 179 p.P. (ab 351 Gleis-km)
    • Reiseversicherungen
    • Ausflugspaket mit 5 Ausflügen: 229 € p. P.
    • Getränkepaket Classic: 319 € p.P.
    • Getränkepaket Premium: 539 € p.P.

    * Bitte beachten: Falls Sie eine Hotelverlängerung wünschen, wenden Sie sich nach Abschluss der Buchung bitte an den nicko cruises Kundenservice unter Tel.: +49 (0)711 / 248980 - 44 oder info@nicko-cruises.de

    Wichtige Reisehinweise

    Einreisebestimmungen: Für diese Reisen benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate nach Reiseende gültig ist. Hinweis Russland: Im Rahmen unserer Ausflugsprogramme benötigen Sie kein Visum für die russische Föderation. Für individuelle Landgänge in St. Petersburg benötigen Sie ein Einzelvisum. Die Reise- und Personendaten sind bei der Buchung (Bordmanifest) anzugeben. Eine Auslandskrankenversicherung ist zur Einreise in die Russische Föderation zwingend vorgeschrieben. Bis 30 Tage vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl für diese Reisen: 180 Personen (siehe Ziff. 8.1. unserer Reisebedingungen).

    Ihr Reiseverlauf

    01.

    07.

    Kiel
    Ablegen: 18:00 Uhr Einschiffung ab 15:00 Uhr.

    Zur Karte

    02.

    07.

    Erholung auf See.

    Zur Karte

    03.

    07.

    Riga
    Anlegen: 09:00 Uhr Ablegen: 17:00 Uhr Stadtrundfahrt / -gang Riga. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Diese gemütliche Tour bietet eine Auswahl der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Rigas von Ihrem bequemen Sitz im Bus aus. Sie werden die Jugendstilarchitektur bewundern, durch die Boulevards von Riga fahren und einige weitere der besonderen Attraktionen der Stadt sehen. Das Freiheitsdenkmal wurde 1935 errichtet und während der lettischen Unabhängigkeitsbewegung Ende der 1980er Jahre Zentrum von Versammlungen und Diskussionen. Hier haben Sie Gelegenheit zum Fotografieren. Wir passieren den Pulverturm aus dem 14. Jahrhundert, der einzige erhaltene Verteidigungsturm der alten Stadtmauer. Fotostopps folgen am Rigaer Schloss aus dem 13. Jahrhundert, das für den Deutschen Orden erbaut, zerstört und dann mehrmals neu aufgebaut wurde, dann an der St. Petri-Kirche. Nach mehrfacher Zerstörung wurde ihre berühmte Turmspitze dreimal in derselben barocken Form wieder aufgebaut. Die Fahrt führt anschließend über den Fluss, wo Sie einen umfassenden Panoramablick auf die Altstadt haben, ehe Sie zum Hafen zurückkehren.

    Dauer Ausflug:

    03:00 h

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    3

    Riga
    Genießertour durch Riga mit Verkostung lokaler Spezialitäten.

    Dauer Ausflug:

    03:00 h

    Anteil Fußweg:

    00:20 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    04.

    07.

    Tallinn
    Anlegen: 08:00 Uhr Ablegen: 18:00 Uhr Stadtrundfahrt / -gang durch das charmante Tallinn. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Bei dieser Panoramafahrt durch Tallin passieren Sie zunächst den Kadriorg-Park, den schönsten Schloss- und Stadtpark Estlands, und das Talliner Sängerfeld mit dem 1960 erbauten ersten modernen Gebäude des Landes. Zu Fuß geht es dann durch die historische obere Altstadt Tallinns mit ihren Kopfsteinpflaster-Gassen zur Besichtigung der russisch-orthodoxen Kirche und des Mariendoms aus dem 13. Jahrhundert. Ein wundervoller Aussichtspunkt bietet den Blick über die roten Dächern der Unterstadt, ehe Sie freie Zeit zum Shoppen haben. Anschließend gehen Sie bergab zur unteren Altstadt, bevor Sie wieder in den Bus zum Hafen steigen.

    Dauer Ausflug:

    04:00 h

    Anteil Fußweg:

    01:00 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    4

    Tallinn
    „Tallinns Märkte” mit Verkostung lokaler Produkte.

    Bei diesem Ausflug zum Markt im Vorort Nõmme tauchen Sie ein in das lokale Leben in Tallinn. Sie können auf eigene Faust über den kleinen Markt schlendern und verschiedene saisonale Produkte probieren. Anschließend unternehmen wir einen gemeinsamen Rundgang durch das Gebiet und genießen die einheimischen Krapfen. Mit der Stadtbahn fahren wir zurück ins Zentrum zum Zentralmarkt, um die besten lokalen Produkte zu kosten. Auch dort haben Sie vor der Rückfahrt etwas Zeit, über den Markt zu gehen.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    00:40 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    05.

    07.

    St. Petersburg
    Anlegen: 08:00 Uhr Stadtrundfahrt St. Petersburg mit St. Petri-Kirche. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Auf dieser Einführungstour sehen Sie eine Vielzahl der berühmten Wahrzeichen von St. Petersburg und haben immer wieder Gelegenheit, interessante und historische Stätten zu fotografieren. Die wundervoll dekorierte Kathedrale St. Isaak ist bekannt für ihre prachtvolle goldene Mittelkuppel, die die Skyline der Stadt beherrscht. Große Geschichte umgibt die Eremitage und den berühmten Schlossplatz, einst Zentrum der russischen Macht mit der Residenz des Zaren, staatlichen Ämtern und der Alexandersäule. Am nördlichen Ufer der Neva liegt der Kreuzer Aurora, der mit einem Schuss ins Leere den Beginn der Russischen Revolution markierte. Wo 1881 Zar Alexander II. ermordet wurde, entstand 1883-1912 die Auferstehungskirche oder Blutkirche. Die eindrucksvollen bunten Zwiebeltürme, die den historischen pseudo-russischen Architekturstil repräsentieren, gehören zu den meistfotografierten Motiven der Stadt. Die Peter-und-Paul-Festung, eines der ältesten Gebäude in St. Petersburg, schützte ursprünglich die Zufahrt zur Ostsee. Die klassizistische St. Petri-Kirche, die größte lutherische Kirche Russlands von Anfang des 19. Jahrhunderts, wurde während des Sowjetregimes bis 1994 als Schwimmbad genutzt. Bei der Besichtigung erzählt Ihnen ein Vertreter der Deutschen Lutherischen Gemeinschaft St. Petersburg die Geschichte der Kirche und der Gemeinschaft und führt Sie in die „Katakomben“, um das Schwimmbecken und die Wandgemälde des amerikanischen Impressionisten Matt Lamb zu besichtigen. Gemeinsam mit anderen Künstlern hat er unter dem Motto „Liebe, Freiheit, Frieden!” die Kellerwände mit christlichen Symbolen verziert.

    Dauer Ausflug:

    04:30 h

    Anteil Fußweg:

    00:45 h

    Treppen:

    Viele

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    5

    St. Petersburg
    Besuch der Peter-und-Paul Festung und Bootsfahrt.

    Mit der Peter-und-Paul Festung begann die Geschichte von St. Petersburg. Der Bau wurde am 16. Mai 1703 begonnen, um Russlands Zugang zur Ostsee zu verteidigen, der im Nordischen Krieg gewonnen worden war. Die Festung umfasst mehrere berühmte Gebäude, die um die Peter-und-Paul-Kathedrale (1712-1733) herum angeordnet sind. Diese beeindruckt mit ihrem 123 Meter hohen Glockenturm, dem höchsten der Innenstadt, und einer vergoldeten, mit Engeln geschmückten Kuppel. Die Kathedrale ist Grablege des Hauses Romanow; hier sind alle russischen Zaren von Peter dem Großen bis zu Nikolaus II. sowie die Zarenfamilien in Marmorsärgen beigesetzt. Die Festung wurde seit ihrer Gründung auch als Gefängnis genutzt, als „Russischen Bastille", das wichtigste politische Gefängnis des Russischen Reichs. So saß hier der einzige Sohn von Peter dem Großen als Gefangener, weitere bekannte Häftlinge waren Fjodor Dostojewskij, Leo Trotzki, Lenins Bruder Alexander Uljanow und der spätere jugoslawische Staatschef Josip Broz Tito. Zu den letzten Gefangenen gehörten die 13 Minister der Interimsregierung von Oktober 1917 bis März 1918. Nach der Besichtigung von Festung und Kathedrale folgt eine reizvolle Tour mit einem Kanalboot durch die Wasserstraßen der Stadt, um deren Bauwerke aus anderer Perspektive zu erleben, während im Salon auf dem Unterdeck des Boots russischer „Champagner“ serviert wird.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    01:00 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    5

    St. Petersburg
    Traditionelle Russische Folkloreshow.

    Eine grandiose Erfahrung erwartet Sie bei diesem unvergesslichen Abend mit russischen Folkloretänzen, Liedern und Musik. Extravagante Kosakentänze und Lieder wie „Kalinka“, „Otschi Tschornije”, „Moskauer Nächte” und viele andere werden Sie begeistern. Russland ist zu Recht stolz auf seine Tanzensembles mit ihrer Tradition an Folkloretänzen und -musik. Bis zu 70 Tänzer, Sänger und Musiker in traditionellen Kostümen unterhalten Sie an diesem Abend. In den Pausen werden russischer „Champagner“ oder Mineralwasser serviert.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Treppen:

    Viele

    06.

    07.

    St. Petersburg
    Ablegen: 19:00 Uhr Besuch von Schloss Peterhof mit Rundgang durch die Parkanlagen.

    Die Palastanlage von Schloss Peterhof beindruckt durch die königliche Pracht mit wundervollen gelb-weißen Fassaden und vergoldeten Besätzen. Der Park beheimatet eine große Vielfalt an originellen Wasserspielen, die durch ihre Extravaganz und Verspieltheit den Besuchern einen guten Eindruck davon vermitteln, welche Atmosphäre in einem Park dieser Art zu Beginn des 18. Jahrhunderts geherrscht haben muss. Das berühmteste Wasserspiel ist sicherlich die Große Kaskade. Dieses architektonische Meisterwerk liegt im Herzen der Anlage und trägt ihren Namen zu Recht. Auch sogenannte Scherzfontänen finden sich hier, wie z.B. der „Regenschirm“, deren Spritzdüsen aktiviert werden, sobald sich ihnen jemand nähert. Selbstverständlich haben Sie auch Gelegenheit die prunkvollen Innenräume zu bestaunen, wie unter anderem den opulenten Thronsaal oder das elegante weiße Speisezimmer.

    Dauer Ausflug:

    05:00 h

    Anteil Fußweg:

    03:20 h

    Treppen:

    Viele

    Steigung:

    Viel

    Tag

    6

    St. Petersburg
    Besuch der weltberühmten Eremitage im Winterpalast.

    Die Staatliche Eremitage, eines der größten und ältesten Kunst- und Kulturmuseen der Welt, wurde 1764 von Katharina der Großen gegründet und ist seit 1852 für die Öffentlichkeit zugänglich. Heute ist sie in Staatsbesitz. Die Sammlungen enthalten 3 Millionen Exponate und verteilen sich auf über 1.000 Räume und Säle in einem großen Komplex aus fünf historischen Gebäuden. Dazu gehört auch der Winterpalast, eine ehemalige Residenz der russischen Zaren. Gezeigt wird eine vielfältige Auswahl an Kunstwerken und Artefakten aus der ganzen Welt und aus den unterschiedlichsten Epochen vom Alten Ägypten bis zum Europa zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Neben Kunstobjekten können Besucher auch die fantastischen staatlichen Empfangszimmer besichtigen. Vom Schlossplatz mit der Alexandersäule aus sehen Sie die Eremitage und das Generalstabsgebäude in ihrer ganzen äußerlichen Pracht.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    02:00 h

    Treppen:

    Viele

    07.

    07.

    Helsinki
    Anlegen: 07:00 Uhr Ablegen: 17:00 Uhr Stadtrundfahrt/ -gang Helsinki. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Bei dieser Rundfahrt durch Helsinki passieren Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der „Weißen Stadt des Nordens“. An der Mannerheim-Straße, der Hauptstraße von Helsinki, liegen das Parlamentsgebäude, das Nationalmuseum und das Konzert- und Kongresszentrum Finlandia-Halle, das von dem berühmten Architekten Alvar Aalto entworfen wurde. Sie fahren am neuen Museum der zeitgenössischen Kunst Kiasma des amerikanischen Architekten Steven Holl vorbei, passieren das Olympiastadion und das neue Opernhaus von 1993. Im Sibelius-Park können Sie das Denkmal zu Ehren des großen finnischen Komponisten Jean Sibelius fotografieren, das aus etwa 600 Stahlrohren besteht. Ihr Reisebus bringt Sie dann zur Besichtigung der einzigartigen Felsenkirche Temppeliaukio, die in massiven Fels gehauen wurde. Sie besuchen den farbenfrohen Freiluftmarkt und anschließend den Senatsplatz mit der eleganten lutherischen Kathedrale. Unterwegs passieren Sie die Uspenski-Kathedrale und die mächtigen Eisbrecher, die den Sommer über vor Anker liegen. Zum Bummeln oder Einkaufen am Marktplatz haben Sie dann noch etwas freie Zeit.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    7

    Helsinki
    Ausflug mit Schnellbooten zum finnischen Archipel.

    Für die schnelle Bootsfahrt durch die finnischen Schären erhalten Sie geeignete Kleidung, und dann geht es an Bord eines Speedboots mit glasfaserverstärktem Rumpf und leistungsstarkem Motor. Sie fahren aus dem Stadtzentrum, vorbei am Kaivopuisto-Park und der Insel Suomenlinna und passieren in Richtung der schmalen, geraden „Kustaanmiekka” die riesigen Eisbrecher, die hier im Sommer auf den Winter warten. Dann geht es mit Vollgas los! Mit 40 Knoten fahren Sie zwischen den finnischen Schären durch, vorbei an großen und kleinen Inseln mit Sommerhäusern, von denen einige aus dem 19. Jahrhundert stammen. Nachdem Sie in den Genuß der Geschwindigkeit auf dem Wasser gekommen sind, landen Sie an einem malerischen Ort in den Schären und genießen Erfrischungen nach finnischer Art. Sie können Würste braten und finnisches Bier probieren. Mit hoher Geschwindigkeit fahren Sie dann zurück in die Stadt und sehen dabei die eindrucksvolle Skyline Helsinkis, ehe Sie wieder am Ausgangspunkt ankommen.

    Dauer Ausflug:

    02:30 h

    08.

    07.

    Stockholm
    Anlegen: 10:00 Uhr Genießen Sie die Fahrt durch die Stockholmer Schären.

    Zur Karte

    Tag

    8

    Stockholm
    Stadtrundfahrt Stockholm mit Vasa-Museum. im Ausflugspaket zum Vorzugspreis

    Auf dieser gemütlichen Tour werden Ihnen alle wichtigen Sehenswürdigkeiten von Stockholm gezeigt. Sie starten mit einer Fahrt zum Aussichtspunkt Fjällgatan, wo Sie ein herrliches Panorama über die Altstadt und den königlichen Djurgården erwartet, ein hervorragendes Fotomotiv. Die Tour wird mit einer Busfahrt durch die Stadt fortgesetzt, wo Sie alle bekannten Wahrzeichen und Gebäude zu sehen bekommen, wie z. B. die Oper und das Nationalmuseum. Zudem werden Sie zum königlichen Park Djurgården gebracht, der „grünen Lunge“ Stockholms. Hier besuchen Sie das Vasa-Museum. Vasa galt im 17. Jahrhundert als eines der weltgrößten Kriegsschiffe und war der Stolz der mächtigen schwedischen Marine. Das heutige Museum wurde um das Kriegsschiff herum gebaut, das auf seiner Jungfernfahrt 1628 im Innenhafen von Stockholm gesunken war. Seine Entdeckung im Jahr 1956 und die spätere Bergung im Jahr 1961 gehören zu den bedeutendsten Ereignissen der Meeresarchäologie. Akribisch in ihrer ursprünglichen Größe restauriert, stellt die Vasa ein authentisches Stück lebendiger Geschichte dar.

    Dauer Ausflug:

    03:00 h

    Anteil Fußweg:

    01:00 h

    Treppen:

    Wenig

    Steigung:

    Wenig

    Tag

    8

    Stockholm
    Ausflug zum Barockschloss Drottningholm.

    Drottningholm war das erste schwedische Kulturdenkmal, das in die Liste der UNESCO Weltkulturgüter aufgenommen wurde. Es wurde ausgewählt, weil es als das am besten erhaltene Beispiel eines schwedischen Palasts aus dem 18. Jahrhundert gilt und repräsentativ für die gesamte königliche Baukunst Europas nach dem Vorbild von Versailles ist. Auf einer Insel in einer schmalen Bucht des Mälaren-Sees westlich von Stockholm gelegen, dient es seit 1981 als Residenz der schwedischen königlichen Familie. Die Arbeiten am Drottningholm-Palast begannen 1662. An den Arbeiten am Palast waren einige der besten Künstler ihrer Zeit beteiligt. Besuchen Sie die prächtig geschmückten königlichen Appartements und genießen Sie einen Bummel durch die Umgebung, darunter die im französischen und englischen Stil gestalteten Gärten. Nach der Besichtigung genießen Sie eine Panoramafahrt zur königlichen Insel Lovön mit ihren gepflegten Landschaften in ländlicher Umgebung und zum Süßwassersee Mälaren, ehe Sie nach Stockholm zurückkehren.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    01:30 h

    Treppen:

    Viele

    Steigung:

    Wenig

    09.

    07.

    Stockholm
    Ablegen: 07:00 Uhr Erholung auf See.

    Zur Karte

    10.

    07.

    Danzig (Zoppot)
    Anlegen: 07:00 Uhr Ablegen: 18:00 Uhr Stadtrundfahrt / -gang Danzig.

    Die 1000-jährige Geschichte der Stadt dokumentiert sich in einer reichhaltigen Sammlung an Gebäuden und Monumenten in Gotik, Renaissance und Barock. Zwar wurden über 80 Prozent der Altstadtgebäude im Zweiten Weltkrieg zerstört, danach aber vollständig und liebevoll in ihrer alten Pracht wiederhergestellt. Sie folgen der Königsroute vom Grünen Tor am Ufer der Mottlau über die Langgasse und den Langen Markt mit 400 Jahre alten Prachthäusern, gehen zum Reichsstädtischen Rathaus, zum Artushof bis zum repräsentativen Symbol Danzigs, dem Neptunbrunnen. Die Marienstraße, Danzigs schönste Straße, bezaubert die Besucher mit ihrer lebendigen Atmosphäre, reizenden Läden und herrlichen, terrassenförmigen Gebäuden. Die Marienkirche – oft auch als „Krone von Danzig“ bezeichnet – ist die größte Backsteinkirche der Welt. Ihre mächtigen Mauern und Türme ragen hoch über die Skyline, und von den Galerien des beeindruckenden, 82 Meter hohen Turms kann man einen wunderschönen Blick über die Stadt genießen. Mit ihren 30 verzierten Kapellen, dem Flügelaltar, alten Grabstätten und der astronomischen Uhr aus dem 15. Jahrhundert fasst diese mittelalterliche Kirche bis zu 25.000 Gläubige. Ihr Bau dauerte 159 Jahre. Hinter der trügerisch einfachen Außenfassade befindet sich ein heller, geräumiger Innenraum mit großen Fenstern, die eine magische Atmosphäre schaffen und den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

    Dauer Ausflug:

    03:30 h

    Anteil Fußweg:

    02:00 h

    Treppen:

    Wenig

    Tag

    10

    Danzig (Zoppot)
    Besichtigung der Marienburg – die größte Ritterburg Europas.

    Die Marienburg ist das am besten erhaltene und aufwändigste Beispiel für die Backsteingotik im charakteristischen, einzigartigen Stil des Deutschen Ordens. Sie wurde 1997 von der UNESCO auf die Liste der Weltkulturerbestätten gesetzt. Ein Großteil der ursprünglichen Konstruktion der Marienburg blieb bis heute erhalten und zeugt von den hohen Standards und der hervorragenden handwerklichen Qualität im 14. Jahrhundert. Die Ritter des Deutschen Ordens begannen im Jahr 1274 mit dem Bau am Fluss Nogat und schufen diese massive Steinfestung mit ihren beeindruckenden Verteidigungsmauern, Türmen, einem Labyrinth an Kammern, Verliesen und wundervollen architektonischen Details. Nach schweren Schäden, die im Verlauf der Jahre, besonders im Zweiten Weltkrieg entstanden, wurde die Burg mehrfach renoviert. Heute dient die Marienburg als Museum mit großen Ausstellungsräumen, in denen Waffensammlungen, Keramiken, Skulpturen und spektakulärer Baltischer Bernstein bewundert werden können.

    Dauer Ausflug:

    04:30 h

    Anteil Fußweg:

    02:00 h

    Treppen:

    Viele

    Steigung:

    Viel

    11.

    07.

    Erholung auf See.

    Zur Karte

    12.

    07.

    Kiel
    Anlegen: 08:00 Uhr Ausschiffung bis 09:00 Uhr.

    Zur Karte

    Die An- und Ablegezeiten sind Richtzeiten. Änderungen der Reiseverläufe und Ausflugsprogramme bleiben vorbehalten.

    Der Verlauf Ihrer Kreuzfahrt auf der Karte

    Ihr Schiff auf der Reise: WORLD VOYAGER

     

    Auf einzigartige Weise verbindet unser WORLD VOYAGER alle Anforderungen anspruchsvoller Gäste: Eine überschaubare Passagierzahl und helles, geschmackvolles Interieur, das keine Wünsche offenlässt. Sie werden kein vergleichbares Schiff in dieser Größe und mit solch außergewöhnlichen Routen auf dem Markt finden. Das gesamte Produkt ist für Ansprüche deutschsprachiger Gäste konzipiert und bis ins kleinste Detail liebevoll ausgearbeitet, um Ihr Wohlgefühl zu garantieren. Die persönliche Atmosphäre an Bord ist hierbei der Schlüssel.

    Insgesamt 105 Crewmitglieder haben nur ein Ziel: Sie sollen sich wohl fühlen! Die außergewöhnlich kleine Anzahl an Gästen ermöglicht eine persönliche Atmosphäre und sorgt vom ersten Moment an für ein entspanntes Gefühl. Keine Hektik bei Landgängen, kein Schlangestehen am Buffet, kein Gedränge auf dem Sonnendeck um die bestmögliche Aussicht. Im SPA-Bereich können Sie sich nach Lust und Laune nach einem erlebnisreichen Tag entspannen oder von Ihrer persönlichen Veranda aus den Sonnenuntergang am Horizont genießen.

    Wir wollen schützen, was wir schätzen: Nachhaltiges Reisen ist wichtig, damit zukünftige Generationen die Wunder der Erde in voller Schönheit genießen können. In die Planung des WORLD EXPLORER wurde sehr viel Herzblut gesteckt. Mehrere Jahre der Forschung und Entwicklung waren vonnöten. Hierbei wurde neben dem Fokus auf die Gäste vor allem auch in modernste Motorentechnik und damit in einen möglichst umweltschonenden Antrieb investiert.

     

    Weitere Details über Ihr Schiff
    • Auf einen Blick

      nicko Hochsee 200 ca. 100 126 m 19 m 4,7 m 220 V
    • Kleines Kreuzfahrtschiff WORLD VOYAGER

    01.07. - 12.07.2020

    Personen

    Bitte wählen
    1 Person
    2 Personen
    3 Personen (ausgebucht)

    Kabinen-Übersicht:

    WORLD VOYAGER
    decksplan

    Mit diesen Super-Frühbucher-Preisen sparen Sie 400 € pro Person!
    Bitte wählen Sie Ihre Kabinen-Kategorie:

    Um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten, nutzen wir Cookies und weitere anonyme Webanalysetechniken. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie dem zu. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.