Coq au Vin - Französische Spezialitäten für Zuhause

„Leben wie Gott in Frankreich“, – Geflügelte Worte – und das zu Recht!

Gemeint ist in erster Linie die Vorliebe der Franzosen für sehr gutes Essen. Die Grande Nation liebt es, ausgiebig zu dinieren, kleine kulinarische Feste zu zelebrieren.

Coq au Vin, Hühnchen in Rotwein, gehört zur französischen Regionalküche. Aber auch Modelegende Coco Chanel erkor Coq au Vin zu ihrem Lieblingsessen. Heute ist das Gericht, weit über die französischen Grenzen hinaus bekannt.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1000 g Hähnchen oder Hähnchenteile
  • 9 kleine Zwiebeln
  • etwas Butter
  • 1 EL Mehl
  • ½ L Rotwein
  • 5 cl Cognac
  • 100 g geräucherter Speck
  • 1 Messerspitze Muskat
  • 150 g Champignons
  • Salz
  • Pfeffer
  • frische Kräuter u.a. Liebstöckel, Rosmarin und Petersilie
  • frisches Gemüse wie Erbsen oder Karotten
  • Rote Beete als Dekoration

Zubereitung:

Zuerst die Butter in einem Schmortopf erhitzen. Als nächstes den Speck, die Zwiebeln und das Gemüse hinzugeben und anbraten. Nach dem Anbraten Speck, Gemüse und Zwiebeln mit einem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen. Das Huhn würzen und in der gleichen Butter anbraten. Tipp: Das Fleisch vor dem Braten mit Mehl bestreuen. So bekommt das Geflügel eine schöne Kruste. Die Hälfte des Weines aufgießen, Cognac und Kräuter hinzugeben. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Langsam zugedeckt dünsten lassen. Nach etwa 15 Minuten den restlichen Wein aufgießen. Danach noch ca. 15 Minuten garen.

Fleischteile herausnehmen, in einer angewärmten Schüssel warm stellen. Die Soße in einem offenen Topf auf die gewünschte Menge einkochen und passieren. Den Speck, die Zwiebeln und das Gemüse wieder hinzugeben, die Soße abschmecken, über das Hühnchen geben. Champignons in Butter ca. 3 Minuten lang dünsten, die Hähnchenteile damit garnieren. Zuletzt Liebstöckel und Rosmarin über das Gericht geben, auch kleine Rote Beete-Würfel sind dekorativ.

Als Beilage wahlweise frische Nudeln, oder wie in Frankreich üblich Baguette servieren.

Tipp: Der Coq au Vin schmeckt am besten, wenn das Geflügel 24 bis 36 Stunden in Suppengemüse, Kräutern und Wein mariniert wird und danach zweimal, mit einer Abkühlzeit, geschmort wird.

Wir wünschen guten Appetit und gutes Gelingen!

Flusskreuzfahrten in Frankreich